Suffix Warnung in OS X beim Umbenennen der Endung ausschalten

Manchmal kann es wirklich nerven, man hat eine Datei und möchte diese umbenennen z.B. von MyFile.png in MyFile.jpg (natürlich macht es hier noch nicht soviel Sinn 😉 ) und dann kommt die berühmte Warnung ob ich das wirklich umbenennen möchte…

Wenn ich zum Beispiel an einem iBook arbeite und die Datei speichere, da wird mir eine Datei mit dem Namen DEINBUCH.iba angelegt. Dies ist im Grunde aber in Wirklichkeit nur ein gepacktes Archiv welches ich mit dem Expander oder auch TheUnarchiver einfach öffnen könnte – so die Endung stimmt… Ich könnte also das .iba einfach durch ein .zip austauschen und schon geht es. Hier kommt dann aber die Warnung, ob ich das wirklich tun möchte. Warum? Ich weiß ja, was ich möchte…

Das funktioniert gleichermaßen und Mac OS X 10.7 aka Lion wie auch unter 10.8 aka Mountain Lion.

Man kann dies auch einfach ausschalten. Wie das geht zeige ich euch im Video. Den Befehl dazu:

defaults write com.apple.finder FXEnableExtensionChangeWarning -bool false;

dann:

killall Finder

Wenn du das wieder einschalten möchtest gibst du ein:

defaults write com.apple.finder FXEnableExtensionChangeWarning -bool true;

dann:

killall Finder

2 Gedanken zu “Suffix Warnung in OS X beim Umbenennen der Endung ausschalten

  1. Habe wieder einen kleinen QuickTipp fertig gemacht. Dieses Mal wie man die
    Warnung beim Umbenennen einer Suffix aus-/anschalten kann.

Kommentar verfassen