Nintendo Switch Review

Nintendo Switch Review mit Gameplay!

B:         Moin hier bei hotodi. Ich bin der Bernd und heute mit dem …wie heißt denn du?

C:         Link.

B:         Link? Christian. Christian Link. Ihr wisst ja, wir sind so ein Start-Up und unsere Leute verdienen unfassbar viel Geld. Und irgendwie geben sie das für geile Sachen aus, die wir uns nicht leisten können. Die wir aber auch geil finden. Und als die Nintendo Switch raus kam vor ein paar Wochen, musste der Christian sich entscheiden zwischen seiner – darf man das sagen?

C:         Natürlich.

B:         – seiner Liebe seines Lebens, ihrem Geburtstag oder bis nachts wach bleiben und Nintendo Switch spielen. Hatte sie wenigstens Verständnis?

C:         Ja.

B:         Ja, wir haben so ein Ding hier und ich habe null Ahnung davon, ohne Scheiß. Ich habe auch extra so einen Zettel mit ein paar Fragen, aber Christian erzähl du erstmal so.

 

TEIL 1/2 jetzt direkt anschauen:

C:         Ja, nachdem meine Freundin dann endlich eingeschlafen ist, habe ich mich natürlich meiner Switch gewidmet.

B:         Also er ist geswitcht.

C:         Er ist geswitcht von der Wii U auf die Nintendo Switch. Ist ziemlich geil. Hat natürlich vor und Nachteile wie jede Konsole. Aber für mich als alter Nintendo Fan überwiegen natürlich die Vorteile.

B:         Als damals die Wii raus kam mit dem Teil hier, das war total krasser Scheiß, ne. Also das war wirklich state-of-the-art. Und Nintendo hat ja einmal mehr gezeigt, wir sind wieder voll da. Dann kam ja die Wii U ???? die kam nicht ganz so gut an, fand ich zumindest. Und man hatte schon das Gefühl, oh. Nintendo, das geht schon so ein bisschen nach unten. Dann kam ja Pokémon Go, alle waren wieder auf einem Hype. Und haben gesagt, man wieso Monetarisieren die das nicht? Aber so im nachhinein, jetzt wo die Switch raus gekommen ist, glaube ich war es so ein Stück weit so – wir wollen unsere Marke mal wieder richtig platzieren, wir wollen den Hype auslösen. Ja, und so ein Nintendo Switch, was sagst du? Das war schon so ein riesen Step, oder….?

C:         Ja, die Verkaufszahlen zeigen, dass es geklappt hat. Jetzt in Nordamerika den Rekord gebrochen. Also es gab noch nie so viele Konsolenverkäufe in der 1. Woche.

B:         Besser als die PS4?

C:         Besser als alle, soweit ich weiß.

B:         Ehrlich?

C:         Und für mich ist das eigentlich die Wii U 2.0, also die haben da alles rein gepackt, was sie eigentlich schon in der Wii U angefangen haben, aber leider nicht zu Ende gedacht haben. Da kam ja die Idee mit dem Kontroller. Den konntest du aber nur zuhause benutzen, also war ja auch nicht mehr als eine stationäre Konsole. Jetzt mit der Switch haben sie das zu Ende gedacht. Haben ordentlich Marketing gemacht, haben in Talk Shows die Leute total gehypt. Und ja ich denke das wird sich lohnen, sofern das Software-Line-UP natürlich noch ein bisschen nachgebessert wird.

B:         Und wie sieht das überhaupt generell aus, ist die jetzt überall verfügbar, oder müssen wir immer noch rumheulen, oh, ich hätte gerne eine Switch.

C:         Es kamen mehrere Wellen bei den Vorbestellungen. Mal war sie verfügbar, mal war sie nicht verfügbar. Jetzt die 1. Woche nach dem Start gab es ein paar Engpässe. Aber mittlerweile kann man bei z. B. bei Warehouse-Deals wieder Rückläufer bestellen. Und nach und nach kommen in kleineren Spielzeug und Elektroläden weitere Margen rein.

B:         ok, du hast sie dir gekauft und hast dir auch gleich ein Spiel dazu gekauft und zwar – oder zwei Spiele, wenn ich das richtig sehe – Zelda und Snipper Clips. Richtig? Was haben die gekostet?

C:         Zelda hat 57€ gekostet und Snipper Clips faire 19,99 €.

B:         ok, wir können noch weiter quatschen während wir uns das alles angucken. Mit was wollen wir den anfangen? Ich muss euch fairerweise sagen, ich bin so eher der Solitaire Zocker und  2. das ist so ein bisschen hinter meiner Generation. Aber der Christian ist ja totally addicted.

C:         ja, sicher als Informatiker.

B:         ja, muss er ja. Das ist wichtig für uns hier, für alugha. ganz wichtig. Ja fangen wir einfach mal an und dann schauen wir mal wie wir uns ein grooven, oder? Also ihr habt hier so ein Storyboard, wenn ich das richtig sehe, das sind dann immer die aktuellen Spiele, die man hat?

C:         Genau, hier das Zelda ist jetzt per Speicherkarte drin. Das Snipper Clips ist auf die Konsole runter geladen aus dem e-Shop.

B:         Wie viel Speicher ist da drauf, auf der Konsole?

C:         Intern 32 GB. Kann aber per Mikro-SD Karte bis theoretisch 2 TB erweitert werden.

B:         Und kannst du die Mikro-SD Karte parallel zu der Spiele Karte, oder wie ist das?

C:         Das können wir…

B:         Also ich habe 2 Slots, praktisch.

C:         Ja, wie gesagt hier das Zelda ist per Cardridge hier oben drin, also back to the roots wie früher mit kleinen Module. Das Snipper Clips ist runtergeladen aus dem e-Shop.

B:         Wie groß ist so ein Spiel?

C:         Das hat kein GB. Ich glaube das hat 800 MB. Aber ich kann mal kurz gucken. Das Menü gefällt mir schon viel besser als alles was Nintendo jemals gemacht hat. Es reagiert schnell. Es ist aufgeräumt.

B:         Es sieht auch schon so ein bisschen aus wie Android. So ein Querformat ??? Mode. Hat schon Ähnlichkeit. 

C:         946 MB hat ein Spiel. Wenn du Zelda runter lädst hat das glaube ich aber schon 12 GB oder so. das ist dann schon etwas voller. Da wird dann irgendwann eine Mikro SD Karte kommen müssen. Weil man sieht, von den 32 GB intern sind jetzt noch 24 GB verfügbar.

B:         Da ist halt viel für das System etc. wahrscheinlich wieder.

C:         Genau. Und die Speicherdaten von Zelda haben jetzt 216 MB. Wobei ich vermute, dass da auch ein Patch dabei ist.

B:         Also 216 MB für Speicherdaten ist schon ein Wort.

C:         Ja, wobei ich sagen muss, man sieht es hier oben in der linken Ecke, da sind jetzt vier Icons, die stehen für 4 Benutzer. Der linke Mario bin ich und ich hatte ja die Switch letzte Woche schon hier im Büro dabei. Und da wollten natürlich ein paar Kollegen auch mal zocken. Denen habe ich dann einen neuen Benutzer angelegt, und die können dann jedem Spiel ihre eigenen Savegames laden.

B:         Ok, cool. Ah dann kommt das, ok.

C:         Auf was das begrenzt ist…. Aber theoretisch unbegrenzt. Hier unten haben wir Neuigkeiten, da wird mir gesagt, welche Spiele rauskommen usw. alles sehr aufgeräumt.

B:         Ist so ein bisschen wie bei alugha.

C:         Erinnert mich ein bisschen an… ja.

B:         Alter das sieht übrigens – da kommt, wir wollen jetzt nix Teasern Leute, aber…

C:         Sieht aus wie die nächste Version von alugha. 

B:         Ja das könnte gut sein, unser Kreativ guckt schon, nächste Version von alugha, was soll das? Ich                                      weiß nichts. Ok weiter.

C:         Hier haben wir den e-shop, wo wir die ganzen Titel downloaden können. Ein Album, ich glaube da habe ich sogar ein paar Screenshots drin. Die können per ganz einfachem Knopfdruck gespeichert werden und dann geteilt werden, oder auf PC geladen werden.

B:         Wie kann ich die teilen? Facebook, Twitter, LinkedIn, Xing, was auch immer.

C:         Du kannst deinen Nintendo Account verknüpfen mit Social Media Kanälen und dort dann teilen.

B:         Ok cool. Und kann ich nur Screenshots teilen, oder auch ein paar Videosequenzen oder wie ist das?

C:         Das habe ich ehrlich gesagt noch nicht getestet. Ich glaube im Moment nur Screenshots, aber ich könnte mir vorstellen, dass da per Software Update noch mehr freigeschaltet wird. Ist auch im Moment noch kein Browser öffentlich verfügbar. Es existiert aber einer der schon freigeschaltet wurde, aber offiziell kam da noch nichts. Es wurde aber schon angekündigt dass ein Browser kommen wird. Das Amazon Video, Netflix usw. auch kommen werden. Also man kann dann auch auf dem Tablet unterwegs seinen Serien ansehen.

B:         Clever. Spotify dann wahrscheinlich auch irgendwann, Apps?

C:         Hier kannst du deine Controller synchronisieren, kalibrieren, umstellen. Hier sind die Systemeinstellungen. Wifi ist ein bisschen schwach-brüstig manchmal, habe ich das Gefühl.

B:         Ja ist also wirklich, wenn ich überlegt wir haben hier unseren Access Point oben drin. Tatsächlich muss ich sagen, dass ist ein bisschen – aber das war bei der Wii auch schon immer ein Problem damals. Die hatten einen echt schwachen Wifi Chip drin gehabt, oder eine kleine Antenne, oder zu arg abgeschirmt, was auch immer.

C:         Ja ich weiß nicht woran es liegt. Es gibt auch leider keinen Lan-Anschluss. Also ich weiß nicht ob da noch nachgebessert wird. Habe jetzt auch noch keinen Online-Modus ausprobiert, weil ich hauptsächlich Single-Player-Spiele.

B:         Ohne die Freundin.

C:         Ohne die Freundin. Die Freundin hat auch schon damit gezockt. ??? werden wir noch sehen. Ja das sind so Sachen, die kennt man eigentlich von Nintendo nicht. Die haben immer höchste Qualität. Weiß nicht, ob sie jetzt an der WLan-Karte sparen mussten. Aber es ist jetzt nicht grottig. Also man kann es schon benutzten auf jeden Fall.

B:         Aber man kriegt auch kein W-Lan-Kabel, ne?

C:         Leider nicht, nein. Nicht von Nintendo. Ja dann kommen wir mal zur Sache und starten einfach mal. Das von unabhängigen Spieletestern als bestes Spiel aller Zeiten gewählt, jedenfalls auf manchen Seiten, z. B. bei Game-Ranking.com hat das Spiel erstmals die 98%-Rate durchbrochen. Und auf metacritic.com ist es im Moment auf dem 4. Platz mit auch über 96 oder 97 %. Was soll ich sagen? Ich kann es bestätigen. Jetzt starte ich einfach mal meinen letzten Speicherstand.

B:         Vom Sound her, läuft das alles über HDMI, ist das HDMI 2.0?

C:         Das kann ich dir gar nicht sagen, aber ich gehe davon aus, das läuft alles bombastisch.

B:         Dolby Surround und so?… ok alles klar.

C:         Ja…. Über das Tablet kannst du Stereo ausgeben, in der Docking Station kannst du 5.1 ausgeben.

B:         Cool, ok. Schon mal wichtig. Weil fetter Sound Leute, deswegen machen wir auch alugha. Wir können auf alugha natürlich Dolby Surround nicht wie YouTube. Oder Vimeo.

C:         Ist auch ganz fett hier bei Zelda – ist jetzt gerade zufälligerweise ein Gewitter, wenn da der Blitz neben dir einschlägt, und du hast zuhause den AV-Receiver schön aufgedreht, das ruckelt schon ganz gut. Ich nehme jetzt hier einfach mal einen metallischen Gegenstand, in zwei Hände. Und ich springe mal

B:         NEIN! Warum machst du das? Ahh….

C:         Zack!

B:         Wo hast denn den her?

C:         Den habe ich im ersten Quest bekommen.

B:         Alter, scheiße.

C:         Wurdest vom Blitz getroffen.

B:         Ah, bin ich schon tot oder was, von ein bisschen Blitz? Was ist denn das für ein Lutscher? Ich dachte, dass wäre Legend of Zelda, da blitzt es ein bisschen und er ist tot?

 

TEIL 2/2 jetzt direkt anschauen:

C:         Ich versuch dem das Schwert in die Fresse zu werfen, dass ihn dann der Blitz trifft. Das sollte funktionieren.

B:         Also Leute, Weltpremiere. Der Christian, das ist ja so eine mutige Socke. Und deswegen hat er jetzt folgende Idee, die wäre wie…

C:         Ich will jetzt mal versuchen, ob ich dem auch so einen metallischen Gegenstand um die Ohren hauen kann, ob ihn dann auch der Blitz trifft.

B:         Mensch wo der Teufel…Das versuchen wir jetzt übrigens bei diesem Monster. Alter, was ist mit dem Schwert?

C:        Ja der Blitz ist jetzt  leider in den Baum eingeschlagen.

B:         Oh, ja Weltpremiere, wegrennen. Weißt was ich meine?

C:        Ja, dann mache ich den einfach so kalt.

B:         Mach ihn kalt. Wenn er nicht sterben will, durch einen Blitz.

C:        Tja, so schnell kann es gehen.

B:         Ok, Weltpremiere war jetzt erstmal nichts. Aber das ist ja ein Spiel; und Game Over.

C:         Ich probiere mal einen zu töten, dann kann Bernd den versuchen zu töten. Dann machen wir das anders, ich springe jetzt hier runter.

B:         So er springt runter, Fallschirm kommt.

C:         Ich suche mir mal einen Gegner.

B:         Wisst ihr woran mich das erinnert? Ein bisschen an Badesalz. An den Kühlschrank gegangen, Wasserflasche uff gemacht, uff einen zug augezoche, weisch was ich mein, Alter, auf einen zuch. Ja, also er macht jetzt erstmal, ah, er hat verschiedene Bögen. Ok hast du die vorher gefunden, gesammelt, hast du die gekauft?

C:         Manchmal findest du die in Kisten, manchmal werden die vom Gegner fallen gelassen. Hier rauscht ihm jetzt ein bisschen Feuer um die Ohren. Du hast auch hier Motion-Steuerung, also kannst auch damit Zielen. Das klappt noch ein bisschen besser also mit dem Joystick. Jetzt haut der Typ natürlich ab. Wenn ich dem ein Head-Shot verpasse…

B:         Ey, wir wollen dich töten, bleib mal hier.

C:         Zack. 

B:         Ja der ist gar nicht tot. Oh, was sind denn die blauen Sachen da? Der lebt ja immer noch?

C:         Ja, das Problem ist, die Waffen zerbrechen mit der Zeit. Und da im Moment Gewitter ist und alles was hier blitzt metallisch ist, habe ich noch ein Blatt, ein Fackel und eine Holzkelle, die ich ihm jetzt über die Rübe ziehen kann. Ich riskiere es jetzt einfach mal, dass der Blitz einschlägt.

B:         Den Blitz, den Blitz, komm. Jetzt aber. Blitz in da house! Sag mal der Schweinskopf, der Typ, hast du das gesehen? Ey, was ist jetzt? Sind das seine Kinder oder was?  Alter der lacht ja sogar während der dich umrennt.

C:         Das ist sein Gang. Jetzt habe ich das Problem, dass ich nur noch ein ¾ Herz habe. Jetzt habe ich Gott sein Dank einige Gegenstände, die ich hier essen kann.

B:         Zähne? Kannst auch Zähne essen oder was ist das da oben?

C:         Das sind verschiedene Sachen, damit kannst du Sachen bauen, kannst kochen, kannst Lagerfeuer machen. Kannst hier mit Holzbündel ein Lagerfeuer machen, kannst da dann einen Topf drauf stellen. Kannst dort dein rohes Fleisch reinmachen. Und kannst dann ein schönes Steak braten und das gibt dir dann noch mehr Gesundheit.

B:         Haben die auch was vegetarisches, hast du auch was da? Ein bisschen Bohnen?

C:         Du Chili essen, kannst Pilze essen.

B:         Ja klar. Ein Pilz mit Chili?

C:         Kannst eine Maxi-Rübe essen. Die gibt dir 2.5 Sterne. Machen wir das mal. So und jetzt kümmern wir uns wieder um die Spackos hier kümmern.

B:         Ah, schwimmen kannst du auch?

C:         Schwimmen kann ich auch.

B:         Und wie ist das denn mit deiner Gesundheit sage ich jetzt mal, lädt die sich nach einer Weile wieder auf, so ein bisschen?

C:         Nein, du musst dann etwas essen oder …

B:         Ehrlich, also ist nicht wie bei anderen Spielen, wenn du lange genug weggerannt bist,

bist du irgendwann wieder…

C:         Nein, das ist ja kein Spiel….

B:         Ok, klettern kannst du auch nicht wirklich. Also halten wir mal fest, den Weltrekord hast du nicht auf die Kette gekriegt, klettern kannst du auch nicht richtig.

C:         Man kann klettern, allerdings sind die Steine glitschig wenn es regnet. Deswegen rutsche ich.

B:        Ah, deswegen. Ok. Alter was ist denn jetzt?

C:         Jetzt hat mich der Blitz im Wasser getroffen und jetzt ist Feierabend.

B:         Leute, mal ohne Scheiß. Also…

C:         Ja, das Spiel ist sehr schwer, finde ich. Aber sorgt vielleicht für einige jüngere Spieler für Verzweiflung.

B:         Gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen…. Also es gibt nicht dass ich einstellen kann, ich bin der super Hero, keiner kann mich töten.

C:        Nein, aber dafür ist das Spiel auch schwer genug. Also ich bin bestimmt schon 100 x gestorben. Durch verschiedene Sachen. Einmal bin ich auf einen Berg hochgeklettert, habe einen Steinbock gesehen, dachte oh ist der wunderschön. Du dann guckt er mich auf einmal böse an, rennt auf mich zu, schubst mich die Bergkante runter und ich bin …

B:         Ehrlich? Bist du im nächsten Spiel hin und hast ihn einfach getötet und gegessen?

C:         Genau. Habe ich dann Fleisch raus…. Das kannst du auch machen, ja.

B:         So generell, bis man das 1x durchgespielt hat, wie lange spielt man das Spiel?

C:         Für die Hauptstory heißt  es 50 – 100 Stunden, bis man allerdings alles erreicht hat, alle Schreine gelöst hat, usw. können da bestimmt 200 Stunden drauf gehen.

B:         Vergleichbar mit den alten Zelda Versionen? Waren die auch so in dem Rahmen?

C:         Die hatten auch einen ordentlichen Umfang, ja, aber ob jemals ein Spiel diesen Umfang erreicht hat, kann ich hier nicht sagen.

B:         Na gut. So Tomb Raider uns so, die kannst auch schon ziemlich lange spielen. Oder Destiny , 200 Stunden sind natürlich krass.

C:         Es ist halt ein reines Singleplayer Spiel, muss man auch bedenken. Die meisten Multiplayer Titel da kann man natürlich unendliche Spielzeit haben, aber für die Story hier ist schon einiges veranschlagt. Kannst aber, das finde ich das Gute an Open World, du kannst direkt zum Endgegner gehen, sobald du das Spiel angefangen hast. Da kriegst du halt ordentlich auf die Fresse, und bringt dir nicht viel. Aber du könntest theoretisch – das hier ist übrigens die Karte, die ich aufgedeckt habe – und das hier ist die ganze Karte. Und da brauchst du bestimmt mal eine halbe bis ganze Stunde.

B:         Wie lange hast du für die Karte gebraucht?

C:         Das waren jetzt geschätzt 15 Stunden Spielzeit.

B:         Ja, eine Fragen die ich habe, Akku. Hält hier 40 Stunden. Also Apple würde jetzt sagen, 40 Stunden. Kommt das hier auch hin?

C:         Von den Kontrollern ja. Vom Tablet her, leider nicht ganz. Ja die Kontroller halten, ich glaube 80 Stunden, offiziell? 80! Also dieser Pro-Controller auf jeden Fall. Diese hier wahrscheinlich ein bisschen weniger.

B:         Wie lädt sie auf?

C:         Die lädst du auf, indem du sie an das Tablet in die Docking Station steckst. Es gibt aber auch das schicke Teil hier, mit Aufladefunktion. Dafür wird allerdings nochmal cash abgezogen.

B:         Ok cool. Aber wenn du unterwegs bist mit der Kiste, wie lange kannst du zocken?

C:         Theoretisch 6 Stunden, in der Praxis wahrscheinlich eher nur 3 Stunden, wenn du Spiele zockst, die sehr aufwändig sind, du den Bildschirm auf volle Helligkeit drehst und noch W-Lan an hast. Für mich reicht das allerdings unterwegs. Also länger als 3 Stunden werde ich selten mal irgendwo zocken. Es sei denn auf einem Langstreckenflug, aber da habe ich dann meine Powerbank dabei mit USB Typ C kann man das locker aufladen.

B:         Was wir für euch jetzt noch machen wollen. Ich bin ja nicht so der Zocker, ich bin eher so ein andere Zocker, und dieser Controller der hat noch diese geilen Ohrringe. Ihr kennt das ja, wenn ihr diese riesen Extension in euren Ohren hattet. Saß ich letzten im Zug, und einer hatte die raus, und die Ohrlappen hingen ungefähr auch tatsächlich bis zur Schulter runter. Das war wirklich so. ich hätte gerne …. Gemacht. Aber die Dinger sind nicht nur für Ohrlappen, für den Christian und für mich, sondern, das sind praktisch für den Controller so extra Extensions. Ihr macht die hier ab, und dann kommt das Ding hier rauf.

C:        Den steckt man hier dran, man muss nur aufpassen, dass + zu + und – zu- kommt sonst kriegt man die nie wieder ab. Es sei denn, mit roher Gewalt. Wie es mir einmal passiert ist.

B:         Also was für mich.

C:         Man kann auch hier Zelda so ganz normal weiter zocken.

B:         Ach das geht auch. Alter.

C:         Genau, hier sieht man gerade schön wie sich das Wetter geändert hat, vorhin hat es geregnet. Jetzt ist hier ein schöner Sonnenuntergang. Die riesige Brücke hier, für die man ja schon bestimmt eine Minute braucht um sie zu überqueren. Die ist auf der Karte leider noch nicht eingezeichnet. Aber das hier ist die ganze Map und ich weiß nicht, ob wir das schon gesagt haben, aber ich glaube eine ¾ Stunden oder so läuft man…

B:         Läuft man nur gerade aus, eine ¾ Stunden, was für mich keine Sinn macht, aber wenn ihr zuhause mal nichts zu tun habt. Setzt euch hin mit den Dingern und dann läufst du einfach 45 Minuten. Ich habe letztens zu meinem Sohn gesagt, diese dämlichen Lets Plays die ihr euch immer anguckt. Was soll denn der Schwachsinn 45 Minuten? Da sagt er zu mir, dieses dämliche Fußball was du dir immer anguckst, ja…. Ich wusste nicht was ich antworten sollte. So jetzt haben wir die Dinger einzeln, und was habe ich jetzt davon? Jetzt haben wir super ???

C:         Ich schließe jetzt erstmal Zelda. Und wir starten Snipper Clips. Das Ganze können wir jetzt auch hier auf dem Fernseher zocken. Oder wir holen einfach die Switch raus.

B:         Warum tun wir das?

C:         Machen den Ständer raus und stellen es so vor uns. Und können dann auch unterwegs zu zweit zocken.

B:         Freundin von Christian, weißt Bescheid.

C:         Ja, die weiß Bescheid. Da wir das aber aufnehmen, stecke ich das schnell wieder zurück.

B:         Machen wir den Ständer wieder rein. …. Ok was muss ich machen?

C:         Das zeige ich dir gleich.

B:         Zwei Spieler. Krasser Scheiß. Bin ich der rosane? Das wäre geil.

C:         Das müssen wir gleich mal rausfinden.

B:         Nackige Notizen.

C:         Wir können einfach mal das hier starten, das habe ich noch nicht gemacht. Und zwar geht es darum, kleine Rätsel zu lösen, indem wir uns, oder die Welt zuschneiden. Also ich bin jetzt der gelbe hier. Mit dem Joystick kannst du hin und her laufen.

B:         Oh ich habe hier, macht es schon wieder.

C:         Mit dem oberen Knopf hier, ne mit dem unteren kannst du springen. So stell dich mal in die Mitte. Dann komme ich mal zu dir. Achtung, und jetzt zack, habe ich ein Stück von dir abgeschnitten.

B:         Ey, bist du nicht ganz dicht?

C:         Du kannst mit dem linken Knopf hier…

B:         Also jetzt hast du eben ein Stück von mir abgeschnitten.

C:         Ich habe ein Stück von dir abgeschnitten.

B:         Warum machst du das?

C:         Weil wir das brauchen, um das Rätsel zu lösen. Du kannst dich aber wiederherstellen, wenn du den linken Knopf gedrückt hältst. Jetzt kannst du auch von mir ein Stück abschneiden. Mit dem rechten Knopf.

B:         Wie mache ich das? Auch mit dem linken Knopf?

C:         Zack jetzt bin ich ein Stück abgeschnitten. Und wir sehen unten, alles was wir oben abschneiden, legt sich unten auf die Rollen aus.

B:         Gott ist das ein krasser scheiß, Leute.

C:         Jetzt müssen wir überlegen, ich vermute, dass rechts und links da unten die Eier rein müssen. Jetzt siehst du hier links und rechts diese Stifte. Da kann man mal dagegen drücken. Und dann kommt hier ein Ei raus. Siehst du die Eier da unten? Blau und Lila? Die müssen jetzt da rein gekippt werden. So wenn ich mich jetzt allerdings kippe, mit den Schultertasten kannst du dich drehen. Dann zerbrechen die leider.

B:         Nein! Oh, meine Eier sind zerbrochen, alter! Ich habe mich gedreht und du hast mir die Eier zerbrochen!

C:         Du kannst dich mal gerade hinstellen.

B:         Ja wieder gerade hinstellen. Hier geht ja gar nicht. Ach so, so.

C:         Nein, du musst die Schultertasten benutzen. Genau. Ganz gerade, so jetzt springe ich mal auf dich.

B:         Oh, erst hat er mir die Eier zertreten jetzt springt er mir auf den Kopf.

C:         Jetzt FSK 16. Pass auf. Jetzt kann ich dir hier so eine Einwölbung reinmachen. Jetzt kannst du hier mal das Ei reinfallen lassen. Jetzt kannst du dich vorsichtig kippen unten und kannst versuchen, da das Ei reinzulegen. Vorsichtig. Vorsichtig.

B:         Oh, Scheiße! Du hättest mich …. Alter das geht ja mal gar nicht.

C:         Wir können das hier mal machen. Hamsterhilfe.

B:         Ok, machen wir das noch schnell. Hamsterhilfe, ok. Das Spiel kostet 19.99€ und hast dir runtergeladen, richtig? Und das hat auch nur 89 MB.

C:         Genau. So, was müssen wir machen? Da oben ist wieder ein Bleistift, da springe ich mal dagegen. Dann kommt hier ein Hamster raus. Ich nehme an, dass der hier drüben in die Röhre muss.

B:         Wo in die Röhre.

C:         Da rechts in die Röhre. Siehst du die, oben rechts? Da muss die irgendwie rein. Aber wie kommt der da jetzt hoch? Geh mal aus dem Weg.

B:         Ich soll aus dem Weg gehen?

C:         Ja.

B:         Wie? …ok.

C:         So , ich hätte eine Idee. Du kannst dich mal. Ja genau. Ja das sieht doch schon gar nicht schlecht aus. Das muss jetzt aber ein bisschen rampenförmiger sein.

B:         Bin doch gerade dabei.

C:         Ja genau, jetzt runter, ganz runter, ducken. Ne, musst noch mehr rüber. Mehr nach rechts.

B:         Komm wir probieren es ???

C:         Wir können es probieren. Du musst hier oben dran springen, warte.

B:         Bist du fertig? Wie springe ich nochmal?

C:         Ja. Mit dem Knopf nach unten.

B:         Alter.

C:         Jawohl, jawohl. Schieb ihn mal an ein bisschen. Jawohl.

B:         Einmal beschnitten, läuft die Kugel. Ok, Leute, wollten wir euch mal zeigen, es gibt viele, viele Variationen. Also hier geht’s wirklich auch um taktieren. Um logisches Denken und probieren. Ja generell, würde ich mal sagen, ich befürchte meine Buben werden jetzt sagen, wir wollen eine Nintendo Switch. Ja, vielleicht kriegen wir das ja hin. Ansonsten, wenn ihr auch so ein Teil habt und geile Ideen. Ach so, generell mal noch eine Frage, wie viele Spiele gibt es dafür schon?

C:         Eine absolute Zahl kann ich dir gar nicht sagen, das Start-Line-UP war sehr Zelda dominiert. Ich vermute, dass Nintendo noch ein bisschen was in der Rückhand hat, um Zelda ein bisschen zu pushen. Da wird jetzt aber in naher Zukunft noch ein bisschen was kommen. Die starken Exklusivtitel. Im Oktober kommt das neue Mario. Im April kommt Mario Kart 8 und Platoon kommt auch noch irgendwann. Und dann kommen auch Multiplayer-Titel. Und dann werden die Verkäufe nochmal richtig abgehen.

B:         Ok. Cool. Ja das war es mal von meiner Seite. Ich bedanke mich bei Christian für …

C:         Ich habe zu danken, auf Arbeitszeit zocken….

B:         Ja, ist geil Alter. Und übrigens auf Arbeitszeit zocken, wir sind ja bei alugha. wir machen multilinguale Online-Videos. D.h. ihr könnt das Video in Deutsch und Englisch sehen, wenn ihr bock habt. Link habe ich euch unten rein gepackt. Macht euch selbst auch einen Account. Wenn ihr einen geilen Job als Entwickler sucht, ich habe hier gerade so einen sitzen, wir brauchen echt immer ein paar geile Leute, die hier natürlich nicht nur zocken, aber wir haben auch eine X-Box hier. Wollen bald eine PS4. Einen Kicker haben wir auch da. In diesem Sinne, lasst doch einen Kommentar hier. Daumen nach oben. Ich freue mich, dass ihr zugeguckt habt. Danke Christian.

C:         Ja, ich bedanke mich auch.

B:         Bis zum nächsten Mal, ciao.

C:         Ciao.

Kommentar verfassen