macbook pro lautsprecher

Macbook Pro 2016 – Lautsprecher zerstören sich selbst?!

Apple baut immer mehr ab: Erst iPhone-Audioklinken, jetzt auch beim Macbook USB und SD-Anschlüsse und jetzt anscheinend auch die Lautsprecher. Meine Meinung dazu ausführlich im Video!

Apple ist ein ziemlich cooler Laden und macht ziemlich geile Sachen…! Iphones…Iphones…Iphones..und ein paar Computer machen sie auch noch. Man merkt tatsächlich, der Fokus hat sich komplett verändert!

Mit jedem Update das Apple macht über die Jahre, ist es immer langsamer geworden und es wird leider auch immer langsamer – jetzt gibt es aber was super geiles!

Für alle die sich ein neues Macbook kaufen (betrifft nicht alle Macbooks, check mal den Link HIER) und auf diesen Windows sowie Bootcamp verwenden – die Lautsprecher zerstören sich hardwaremäßig von selbst!

Das müsst ihr euch mal vorstellen: Apple entwickelt einen Treiber für die Audiohardware, der die Lautsprecher so aufdreht, dass sie kaputt gehen?! (Kein Scherz!)

 

Und was nun? Apple hat folgenden Vorschlag für dich:

  1. Verwende Kopfhörer! Diese kratzen zwar ab und zu, ABER die Lautsprecher gehen NICHT kaputt! (Nicht optimal, aber besser als das Macbook einzuschicken und 14 Tage auf ein neues Gerät warten zu müssen)
  2. Man hat herausgefunden, dass es an dem RealTek-Treiber liegt. Also, neue Treiber HIER herunterladen, installieren und dann sollte es wieder laufen.
  3. Bootcamp komplett deinstallieren und neu drauf spielen.

 

Was halte ich davon?

Wenn Steve Jobs im Grab Salto mortale machen könnte, würde er das wahrscheinlich auch tun. Dieser Mann war ein großer Visionär und ich bezweifle, dass sowas hätte bei ihm so leicht passieren können.

Apple hat einfach nachgelassen !

Wenn dir #meinStuhlmeineMeinung gefällt, abonniere doch meinen #zweisprachigen Youtube-Kanal und verpasse keinen  #Realtalk mehr – Jetzt Abonnieren!

2 Gedanken zu “Macbook Pro 2016 – Lautsprecher zerstören sich selbst?!

Kommentar verfassen