i-FlashDrive HD 8GB für iDevices im Test

Was wenn der interne Speicher eines iDevices voll ist? Bei Androidgeräten kann man in der Regel einfach eine SD Karte einstöpseln und weiter gehts. Mit einem iPad, iPhone oder iPod Touch aus dem Hause Apple schaut es da leider schon anders aus, einmal für 8GB entschieden bleibt es auch dabei. Mit dem i-FlashDrive HD gibt es eine Kombination aus sicherem Speicher im 30-Pin Dockconnector und einem USB Stick (auf der anderen Seite).

Neben der eigentlichen internen Speichererweiterung und dem schönen “USB-Stick” kommt der Stick gleich noch mit einer guten Software daher die die gesamten Inhalte auf dem Stick verwaltet und Zusatzfunktionen wie Backups und Datenverschlüsselung in einem eigenen Dateibrowser anbietet.

Interessant ist auch dei Tatsache, dass man seine Musik, Videos und Bilder nun auch über alle iOS Geräte anschauen kann ohne dafür iTunes nutzen zu müssen, alles wird autag auf dem Stick ausgeführt und bedarf keiner Umwege mehr.

Zusätzlich bietet das i-FlashDrive HD auch noch Dropbox support und kann damit endlich die Dropbox in ausreichendem Speicher synchronisieren.

Bei Amazon gibt es folgende Modelle:

Uns hat der Stick – trotz des auf den ersten Blick höheren Preises – überzeugt. Wenn man sich ein 16GB iPad zugelegt hat kann man mit dem i-FlashDrive HD mal eben um bis zu 64GB erweitern.

Die App i-FhashDrive HD für

11 Antworten zu i-FlashDrive HD 8GB für iDevices im Test

  1. hoTodi sagt:

    Der Hintergrund ist sehr schlecht dafür, sehe ich auch so und wird es auch so nicht mehr geben. Die Präsentation selbst ist auch zu lange und ich habe etliches wiederholt, auch das hat sich in den letzten Videos schon geändert. Danke für die Kritik und Anregungen.

  2. mitternachtstraum5 sagt:

    Du solltest das Ganze einfach nur mal als reine Sachinformation sehen. Ob mit oder ohne Werbung. Was mich allerdings viel mehr stört, ist die sehr langatmige Präsentation. Da gibt es wesentlich bessere Info-Filme. Ob das Ambiente im Hintergrund der Information förderlich ist (oder eher ablenkt) muß jeder für sich entscheiden.

  3. hoTodi sagt:

    Danke für die Kritik.

  4. MannSagt sagt:

    OK, danke für die Antwort.

  5. hoTodi sagt:

    Noch was dazu. Die Werbung denkt vielleicht 5% meiner Kosten. So ein VIdeo zu machen sind gute 3 Mannstunden Arbeit. Da ich selbständig bin, kann ich in dieser Zeit auch nichts anderweitiges machen… bei etwa 500 Videos online kannst du dir ausrechen, wie viel Geld ich investiere und dann sehen was die 5% ausmachen… :) Du kannst dir also 100% sicher sein, dass ich KEINE Schleichwerbung für schlechte Produkte machen werde!

  6. hoTodi sagt:

    Wenn ich das Produkt nicht gut finden würde, würde ich es nicht zeigen, da bin ich 100% objektiv. Ich habe viele Produkte die ich echt schlecht finde und auch auf KEINEN Fall zeigen würde. Ich bekomme auch kein Geld dafür, dass ich die Videos mache und die meisten Produkte schicke ich auch an die Hersteller zurück. Alternative Produkte stelle ich dann vor wenn ich selbst welche sehe oder Abonnenten mich darauf aufmerksam machen. Ich lese dann darüber und entscheide für MICH ob ich es gut finde.

  7. MannSagt sagt:

    Was ich schade finde das du nicht offen legst, das du durch die Werbung die du betreibst Geld dafür bekommst. daher hast du auch nicht für die Produkte bezahlst die du bekommst. Das wäre nur fair deinen Abonenten gegenüber. PS.: Neutrale Berichterstattung geht anders. Bedeutet Alternativen zu dem vorgestellten Produkt.Daher werde ich deine weiteren Videos beobachten und wenn du mich als Zuschauer nicht Objektiv unterhälst sondern versuchst zu Werben für die Produkte, musst du auf mich verzichten

  8. hoTodi sagt:

    Ich habe auch ein Android und liebe es. Aber der iPod ist schon nicht schlecht.

  9. Th3J0k3r1337 sagt:

    Den Port habe ich nicht ständig belegt, da mein iPod schon seit einem Jahr nur im Schrank liegt und ich keine Verwendung mehr dafür habe, die Kritik war nur generell geäußert, da der Port meiner Meinung nach ein zentraler Bestandteil ist.
    Ich für meinen Fall bleibe bei meinen Android Geräten und bin glücklich :-)

  10. hoTodi sagt:

    Ja und nein, der Preis ist nunmal so, ich kenne auch keine Alternativen. Für die 16GB der Preis von 90 Euro ist soweit ok für mich. Hast du den Port tatsächlich ständig belegt? Am Ende muss halt jeder auch für sich selbst entscheiden ob er etwas tun möchte oder nicht ujnd ob ihr/ihm das die Summe wert ist.

    Ja, der Kamin ist schick und ACHTUNG! Der gibt WIRKLICH warm! :)

  11. Th3J0k3r1337 sagt:

    Schicker Kamin :)
    Aber die Preise sind doch lächerlich, Zertifikat hin oder her.
    Zudem kann man nur bedingt vom Speicher erweitern sprechen, man muss ja dafür den Port opfern und kann nicht den Stick benutzen, während der iPod in der Docking Station hängt.

Kommentar verfassen