Die Firma Bundesrepublik – Sommers Sonntag 11

Wieso ist immer wieder von einer BRD-GmbH die Rede? Warum tauchen Umsatzsteueridentifikationsnummern dort auf, wo sie eigentlich nicht hingehören? Tobias Sommer hat ein wenig im Weltnetz gestöbert und ist fündig geworden…

Auf Amazon könnt ihr folgende Bücher finden:

80 Gedanken zu “Die Firma Bundesrepublik – Sommers Sonntag 11

  1. 1. Die Einlage ist bekannt 2. Es wird explizit von 7 Spezialisten
    gesprochen, die die schulden verwalten 3. man kann sich die Geschäftsräume
    ansehen, 300 passen nicht in drei Schichten rein 4. 5 Bio. können es
    logischerweise zum Zeitpunkt des Drehs, also Eichels Ära nicht gewesen sein
    5. Es sagt im Video niemand, das 293 Mitarbeiter gerade krank sind 6. Wer
    hier versucht, so blöde die Fakten zu verdrehen, wird als Fake-Account
    gemeldet und Punkt.

  2. Klar, als Außenhändler sagt mir die USA nur dem Namen nach etwas….;o)))
    Ich habe garantiert schon mehr Formulare der Staaten ausgefüllt, als du
    bisher gesehen hast, egal, das neue Urteil des BVerfG vom 25.07. ist solch
    eine Klatsche für dieses System, unglaublich. Schön das die „Obersten
    Richter“ meine Einstellung teilen und das Schäuble sich für eine „neue“
    Verfassung ausspricht, sagt alles. Das von den Protesten hier in Berlin
    nichts zu hören ist, spricht ebenfalls für sich.

  3. „Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft“- Taschenbuch
    vom US- Strategen Zbigniew Brzezinski, dieser schreibt:“ Frankreich erhofft
    sich durch Europa seine Wiedergeburt, Deutschland seine Erlösung, dabei
    ging das europäische Zeitalter der Weltgeschichte schon während des Zweiten
    Weltkriegs zu Ende. Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und
    zunehmend auch Mitteleuropa ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen
    alliierte Staaten an Vasallen und ……—-> zu 2.

  4. Und dann schaffen Sie es trotzdem nicht, den § 27a Abs. 1 S.2UStG zu lesen?
    Wieso nehmen Sie dazu nicht endlich mal Stellung (Ausgangsfrage)? Ich bin
    Ihre Ablenkungen echt leid, irgendwas nicht inhaltsbezogen in den Raum zu
    schmeissen… Ich würde mir einfach nur wünschen, dass Sie für sich selber
    im UStG etwas nachlesen und dann einmal nachdenken, ob nur ein Unternehmen
    einen UStIDNr bekommen kann. Ich weis schon jetzt, Sie werden sich wieder
    um diese einfache Antwort herumwinden…

  5. Nochmal, Pimpf, wenn du explizit einen § 27 a nennst und ich antworte, kann
    es kein anderer sein. Verstanden? Ich nehme mir hier nicht die Zeit wie für
    andere, wichtige Seiten. Mein Posting von Zbigniew Brzezinski und seiner
    Aussage wurde nicht erwidert! Warum? Richtig, weil er alles aussagt und
    dieses Thema überflüssig macht. Der Präsidentenberater sagt was der
    Präsident auch sagte: Wir leben in einer Bananenrepublik, Merkels
    Freudenhaus, Taka-Tuka-Land, besetzte Zone, nenne es wie du willst.

  6. Hallo, wenn die GmbH also Schulden hat, gehört sie dann quasi den Banken?
    Oder sind das gar keine Schulden, vielleicht kaufen wir ja nur gerade
    Griechenland, Spanien, Italien usw. noch dazu? Da kann man schon mal ein
    Darlehen aufnehmen oder? Google doch bitte mal nach der Europa GmbH – bin
    gespannt was sich da finden läßt.. 😉

  7. Mich geht der § 27 a nix an, wie oft noch? Meine Meinung kennt jeder und
    dabei bleibe ich. Beweise mir, das die BRD ein souveräner Staat ist!
    Natürlich mit Quelle und Belegen..LoL

  8. Im Gegensatz zu dir habe ich mit den Konten gearbeitet. Jedem Steuerzahler,
    wirklich jedem ist eindeutig klar, das es eine totale Vernetzung zwischen
    den Behörden gibt. Stirbt jemand z. Bsp., so kam automatisch, ohne
    menschliches zutun sofort ein Datensatz mit allen Angaben und wurde
    verarbeitet, ebenso die KK, der Rentenversicherer usw. Du mit deinem Hartz4
    und 5,90€ in der Hasbara Tippstube kannst da gar nicht mitreden. Keine
    Lebens-, und Berufserfahrung, aber hier für ein paar Piepen trollen.

  9. tatsächlich „über uns“, sehr schön, sie lesen doch mit und haben meinen
    fehler entdeckt (ich kann fehler übrigens problemlos eingestehen, sie auch
    ^^). das sie fakten nicht interessieren wissen inzwischen alle, dass sie
    außerdem leute gerne beleidigen auch 🙂

  10. Grundgesetz gilt nicht mehr, sagt sogar der Chef eines
    Grundsicherungsamtes, mal nebenbei. 2+4 Verträge wurden mit dem
    „Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin“ obsolet.
    Was ja auch beabsichtigt war. -Beweise abgeschmettert :o)

  11. ich lach mich kaputt, was ist das denn, typisches mediengesteuertes wissen.
    da gabs noch mehr zum 2+4, aber egal,schlaf weiter

  12. Falls das hier eine ABM werden soll, danke ich bin in Lohn und Brot.
    Sinnvoll wäre auch, es mit sozialen Kontakten in der Kneipe um die Ecke zu
    versuchen oder gar eine feste Freundin. a) Blödsinn, dies ist YT und keine
    Gerichtsverhandlung mit Beweisführung! b) ??? wohl den ganzen Tag nur am
    trollen, oder lange nicht bei der ARGE gewesen? c) OWiG, ZPO, StPO,
    Gerichtsverfassungsgesetz überall ist der §1 aufgehoben worden=keine
    Gültigkeit mehr c) hier erlassen die Amis etwas und sonst keiner.

  13. was hat die gültigkeit eines gesetzes damit zu tun, ob das gesetz bzw. die
    jeweilige ordnung einen § 1 hat? usamerikanisches handelsrecht gilt
    weltweit für alle? 😉 p.s. umbennung von ämter nur eine idee von ihnen
    gewesen scheinbar?

  14. jeder der was gewerblich kauft hat ne ust-id nr. damit die die VorSteuer
    wiederkiregen.Siehe wie funktioniert die Umsatzsteuer

  15. Ach wie niedlich – da hatten also 2 Trolle die sich nicht kennen – kloet87- und -Tonybreaks- gleichzeitig vor 2 Stunden – die Idee hier etwas kommentieren zu müssen , und beide schreiben den selben Schwachsinn – dann erklärt mir mir doch mal alle beide WER diese juristische Person sein soll !!! Oder noch besser – BEWEIST mal etwas !!! Sonst wird es nur noch lächerlich !!! Aber das ist Dir (euch) wohl inzwischen auch egal …
    Also von mir würdet ihr keinen Cent bekommen für Eure Dummheiten 😉

  16. Fragt sich nur beim wem der „Bundesrepublk Deutschland e.V.“ nach welchen Gesetzen eingetragen ist? Im eigenen Vereinsregister bei sich selbst oder im Vereinsregister des „Deutschen Reiches“?

  17. Nochmal langsam, speziell für Sie, „auch juristischen Personen, die NICHT Unternehmer sind“ (trifft auf die Beispiele im Vidoe zu). Ich hoffe die Großschreibung hilft Ihnen ^^

    Ansonsten steht Ihnen frei zu glauben, was Sie wollen, Sie müssen auch die Beweise nicht akzeptieren.
    Was Sie nicht müsse, ist Leute beleidigen, aber dass ist ein typischer Reflex, wenn man keine Argumente hat.

  18. Da nun schon der zehnte User auf deine Trolligkeit hingewiesen hat, eine Unkenntnis im Handelsrecht nicht zu verkennen ist, die geistige Fackel des Wahnsinns deine Kommis beleuchtet, beende ich die Diskussion mit dir und wünsche weiterhin gute Besserung.

  19. bundestag.de/bundestag/verwaltung/index.html
    wer kauft wohl z.b. die edv für die abgeordneten, wer die die technik, wer bezahlt die putzfirma, wer die ausstattung des plenarsaals des bundestags?

  20. Die „Firme“ BRD benutzt „kodifiziertes“ Recht als „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ nach HGB. Der Code des „kodifiziertes“ Rechts ist als UCC (Uniform Commercial Code) bekannt. Menschen wird in diesem System durch Geburtsurkunden und PERSONALausweise existent. Menschen haben Menschenrechte. Personal als „juristische Personen“ mit PERSONALausweisen haben die Klappe zu halten und ihren Job zu machen! Denn PERSONAL ist EIGENTUM der BRD-GmbH.

  21. The foundational maxims of the underlying commercial law
    1.A workman is worthy of his hire.
    2.All are equal under the law (moral and natural law).
    3.In commerce truth is sovereign.
    4.Truth is expressed in the form of an affidavit.

  22. 5.An unrebutted claim, charge, or affidavit stands as the truth
    6.An unrebutted affidavit becomes the judgement in commerce.
    7.All matters must be expressed to be resolved.
    8.He who leaves the field of battle first loses by default.

  23. 9.Sacrifice is the measure of credibility (who has not been damaged by, given to, lost on account of, or put at risk has no basis to make claims or charges against him).
    10.A lien/claim can be satisfied only through rebuttal by counter affidavit point-for-point, resolution by jury, or payment.

  24. auch ein weg, wenn man keine argumente hat 😉

    warum sagen Sie nicht sachlich etwas dazu, dass der wegfall eines §1 in einem gesetz eben nichts mit dessen gültigkeit zu tun hat?

    p.s. danke für den erneuten drag von Ihnen mir nettigkeiten an den kopf zu werfen

  25. Ansonsten steht Ihnen frei zu glauben, was Sie wollen, Sie müssen auch die Beweise nicht akzeptieren.
    – kloet87- und -Tonybreaks-
    Also welche Beweise denn ? >Ich warte immer noch !!!

  26. Ich habs Ihnen mehrmals geschrieben, dass die Behauptung das die UStIdNr. eine Firma bedingt falsch ist und dies mit dem Gesetzestext des § 27a (1) S.2 UStG bewiesen.
    Mehr kann ich für Sie scheinbar nicht tun?

  27. Das Bundeszentralamt für Steuern erteilt Unternehmern im Sinne des § 2 auf Antrag eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Das Bundeszentralamt für Steuern erteilt auch juristischen Personen, die nicht Unternehmer sind oder die Gegenstände nicht für ihr Unternehmen erwerben, eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, wenn sie diese für innergemeinschaftliche Erwerbe benötigen

  28. Wenn es also keine Firma sein soll dann kann es nur eine Juristische Person sein. Das macht die Sache aber keinesfalls besser, – denn
    juristische Personen
    sind (voll-)rechtsfähig, als bloße Rechtskonstrukte aber nicht handlungsfähig. Sie bedürfen
    der Organisation und für sie handelnder natürlicher Personen, der Organwalter.

    Veilleicht kann ja jemand mal die Personen nennen die die BRD verwalten ?

  29. So, auf jeden Fall ist jetzt schon mal festgestellt, dass die im Video genannten juristischen Personen keine Firmen sind. 🙂

    Die Organe des Staats BRD, als juristischen Person des öffentlichen Rechts, ergeben sich aus dem Grundgesetz, beispielshaft (nicht abschließend) Bundeskanzler (Art. 62 ff GG) oder Bundespräsident (Art. 54 ff GG).

  30. Grundform der juristischen Person des Privatrechts ist der eingetragene Verein (e. V.). Andere juristische Personen, etwa die GmbH, die Aktiengesellschaft und die eingetragene Genossenschaft, bauen auf dieser Grundform auf. Sie erlangen ihre Rechtsfähigkeit durch Eintragung bei einem bei Gericht geführten Register (z. B. Handelsregister, Vereinsregister).

  31. Entschuldige wenn ich Dich nicht sieze – weil ich sowas nur mit Menschen mache vor denen ich Respekt habe, – das kannst Du als bezahlter AntiInformations agent nicht auch noch erwarten

  32. und was nun mit privatrecht, zeigen, dass es auch mit themaverfehlung geht?
    wie wäres mit einer juristischen person des öffentlichen rechts, zu nahe am thema?

  33. wer ist eigentlich toni breaks, nur mal so nebenbei? 😉
    Auf jeden Fall jemand der zu viel Zeit hat und hier seine Energie verschwendet…

  34. schön dass Du dich endlich mal mit dem Thema beschäftigt hast – vielleicht kommt die Erkenntnis ja doch noch – würde mich aber wundern – denn ich kann Dir sagen wer hier das Thema verfehlt hat !!! 😉
    Viel Spass beim Grübeln – aber für sowas hast Du ja keine Zeit- Du musst ja bestimmt zu anderen Videos auch noch deinen Senf abgeben ….

  35. Schönes Beispiel dafür, wie solche Unsinnsargumentation zusammengeschummelt wird: Nach 2:00 liest er den ersten Satz des §27 UStG vor, bricht das Lesen abrupt ab und schließt sofort daraus, dass nur Unternehmen eine USt-ID haben. Satz 2, der uns unterschlagen wird, hätte dann aber gleich klargemacht, dass das BZA f. Steuern auch juristischen Personen, die keine Unternehmer sind, eine solche ausstellt. Brauchen Behörden z.B. bei Einkauf (bzw.) Ausschreibungen im Ausland.

  36. Dein Dialekt ist mir zwar suspekt, aber das liegt wahrscheinlich daran, daß ich aus Niederbayern komme. Was Du da rüberbringst ist absolut korrekt. Ich kann Dich für die gemachte Mühe nur mit einem „Daumen hoch“ und einem Abo belohnen. Hoffe noch mehr von Dir zu hören/sehen. Deine Recherchen decken sich mit den meinen, und ich hoffe, daß wir das Ruder noch herumreissen können. Dem I-Net sei dank. Bis die Zensur uns einholt.

  37. Wer ist denn hier überhaupt die gesetzgebende Gewalt? ESM, EU-Vertrag, Acta. Hier wird überhaupt kein Gesetz aus Seiten des Volkes ratifiziert und schon gar nicht erstellt. Was ist überhaupt mit der Einhaltung der Menschenrechte in BRD? „Verfassungsgericht“ sagte Harz4 sei nicht rechtmäßig, daraufhin wurde glaube um 15euro aufgestockt. Also dies bildet das Exestenzminimum! 30% Kürzung z.B. ist unterlassene Hilfeleistung und/oder eigentlich versuchter Mord.

  38. Auch der Bundestag..als Antwort schrieb mir Lammerts Büro, das das doch sein müsse, damit sie einkaufen können…Für wie blöd halten die uns eigentlich?

  39. §27a (1) S.2 UStG lesen und sie werden erhellt 😉

    Dann können Sie sich fragen, warum der Videoersteller bewusst den Satz 2 weggelassen hat, dann können wie sich mal wirklich „Gedanken machen“!
    *scnr*

  40. Nur ein souveräner Staat braucht die Zustimmung des Volkes, eine Firma aber nicht.
    Wir sind ja für die Firma BRD auch kein Volk oder Einwohner sondern Personal, Bürger (Bürgen) oder vielleicht sogar Sklaven (nach altem Römischen Recht).
    Beim Harz4 war das mein ich so. Daß man mit der Unterschrift unter der Eingliederungsvereibarung dem zustimmt, daß sie Sanktionen verhängen dürfen.
    Wenn man die nicht unterschreibt dürfen sie die Sanktionen auch nicht verhängen.

  41. Ja richtig die eingliederungsvereinbarung darf nur unter vorbehalt unterschrieben werden mit klausel zur wahrung der menschenrechte quasi und einhaltung der artikel des gg 1-20. sobald man die eingliederungsvereinbarung jedoch ohne vorbehalt unterschreibt, entfallen auch sämtliche menschenrechte. stellt sich hier allerdings die frage, wie ein SGB überhaupt GG-konform sein kann, wenn zwangsarbeit als anordnung ansteht?

  42. selbiges betrifft auch esm^^ da fällt „Bundesverfassungsgericht“ urteil, ja aber, und das aber is so dermaßen lächerlich. eigentlich ist es verboten auch nur 1€ aus dem haushalt zu entfernen. da wird die berenzung von 700mia auf 190 rabgesetzt und das parlament muß bewilligen. welch ein hohn, das parlament bewilligte ja schon den unkastrierten ESM^^ lachnummer alles hier nur noch geschweige den das GG gültigkeit hat –> Streichung a23 GG, geltungsbereich.

  43. sry habe hier nicht ganz die wahrheit verbreitet, der esm wurde gar nicht beschnitten vom stammkapital, die 190mia resultieren aus der prozentrechnung, wieviel prozent brd trägt, 27%
    und 27% von 700mia sind 189,…mia, also genau die 190, aufgerundet^^ also beschneidung ist nur parlamentsfrage, das so oder so zu diesem disaster schon im vorweg ratifiziert hatte quasi. hochverrat an der europäischen bevölkerung, soweit das auge reicht!!!

  44. Ich bin fassungslos.

    Liest der Typ im Video seine eigenen Quellen nicht vollständig durch, oder verschweigt er bewusst was da noch steht?

    Wikipedia -> Soweit eine Körperschaft d. öff. R. als Betrieb gewerblicher Art tätig wird, ist dies steuerbar.

    § 27a UStG -> Die UStID Nr. wird auch an juristische Personen, die nicht Unternehmer sind, verteilt (= Bundestag, etc.)

    Und wieso sollte der Staat (jur. Person d. öff. R.) eine GmbH sein, nur weil er diverse GmbH’s gründet? Fragen über Fragen..

  45. Mein Lieblingspasus ist aber nach wie vor der:
    „Citizen heißt Bürger. Weil Bürger von bürgen für eine GmbH kommt“
    Ganz bestimmt. Und Hot Dog heißt Heißer Hund, weil das aus gebratenen Hundefleisch gemacht ist o.O

    Irgendwie auch komisch, dass man Citizen auch mit Staatsangehöriger oder Einwohner übersetzen kann und „bürgen“ im englischen „to bail“ oder „to guarantee“ und ganz bestimmt nicht: „to citizen“ heißt…

  46. Ok ich kläre dich mal auf:
    – Steuernummer hat jeder Mensch. Ust-Id ist hingegen deswegen notwendig da eine Körperschaft des… nicht besteuert wird. Siehe dein Wikiartikel unter Besteuerung.
    – Les auch den Wikiartikel zur Finanzagentur GmBH warum sie gegründet wurde. Sie untersteht auch den Bundesm. f. Finanzen. Die Finanzagentur ist übrigens nicht das einzige Unternehmen. Deutsche Bahn AG ist auch ein Unternehmen.
    – Firma ist übrigens Bestandteil eines Unternehmens, siehe Lexikon
    …..

  47. …. Daher BRD ist keine Firma und auch kein Unternehmen.
    Das mit den ganzen BRD-GmbH-Käse dient nur Schäuble & Co. die ihren EU-Staat haben wollen. Anstatt mit dämlichen Gerede von einer BRD-GmbH zu versuchen unseren Staat zu zerstören, solltet ihr euch lieber mit dafür einsetzen das unsere Politiker anfangen sich an unsere Gesetze zu halten! Anstatt ihnen einen Grund zu geben unseren Staat nicht zu achten!

  48. Dies ist alles nur der Anfang vom Ende! Dies alles ebnet nur den Weg in die Diktatur! Aber die kommende Diktatur wird keinen Bestand haben. Denn wer so viel lügt, wie diejenigen die jetzt an die Macht drängen, der hat viele Feinde und die schlafen nicht!

  49. Die Deutsche Sprache ist schon seit jeher für ihre Präzision in der Bedeutung der Wörter bekannt. Dies gilt leider nicht für die Englische Sprache (daher klappen deine Beispiele net). Der Begriff Hot Dog stammt aus ner Cartoon-Zeichnung, welche einen Dackel zwischn zwei Brötchen zeigte, anspielend darauf, dass sowohl Frankfurter Würstchen, als auch ein Dackel so lang und so rötlich waren. Wenn du das jetzt mit dem Wort „Bürger“ – „bürgen“ vergleichst, erkennt man die Schwäche in der Beurteilung.

  50. Ich verstehe.
    Deshalb heißt ein „Radio“ auch „Radio“, eben weil es radioaktiv und die deutsche Sprache stets so präzise ist.

    Und es ist ja auch völlig ausgeschlossen, dass 2 gleiche/ ähnliche Begriffe zwei völlig unterschiedliche Bedeutungen haben (z.B. Bank = Sitzgelegenheit/ Kreditinstitut, Mutter= Elternteil/ Gegenstück einer Schraube).

    Und natürlich lügt der Duden, wenn er „Bürger“ als den Angehörigen eines Staates definiert, den Leister einer Bürgeschaft aber nur „Bürge“ nennt…

  51. [Teil 1] Ich habe nicht gesagt, dass man dafür kein Hintergrundwissen benötigt, wie die deutsche Sprache aufgebaut ist. Daher sollte man als Muttersprachler nicht denken, dass meine seine eigene Sprache absolut perfekt beherrscht in all ihren Belangen (von Vorteil ist, wenn man die Altdeutsche Sprache beherrscht). Radio ist unter anderem (siehe „Radius“) die Bedeutung für Strahlung. Es hängt logischerweise nicht davon ab, welche Art von Strahlung es ist.

  52. [Teil 2] Eine „Bank“ ist auch das umgangssprachliche Wort für „Sitzbank“. Es gibt zahllose Sprachen, welche Polyseme aufweisen. Das ist nun mal das gute an (Sprach-)Kultur 🙂 Ich kann jederzeit einem Wort eine neue Bedeutung geben oder ein neues Wort erfinden, ein Wort völlig anders aussprechen (in Kombination mit fehlender Kenntnisse über gesellschaftlich anerkannten Rechtschreibung), wobei bemerkt: Früher in der altdeutschen Sprache kannte man übrigens keine Rechtschreibung 😉

  53. [Teil 3] „Bürger“ (öffentlich-rechtlicher Begriff; siehe zum Beispiel Kommunalrecht) ist dann doch komplizierter. D. Wort „Bürger“ im _gesellschaftlichen Verständnis_ hat tatsächlich die von dir genannte Definition. Jedoch wie gesagt: Eine (Sprach-)Kultur wird durch die Menschen erschaffen, sie wird nicht durch ein Buch vorgegeben, es kann es nur ansatzweise versuchen wiederzugeben (natürlich durch Menschhand wohlbemerkt). Das heißt ein Duden ist nicht die absolute Wahrheit.

  54. [Teil 4] Man muss unbedingt beachten, dass die Sprache verändert werden kann. Jederzeit! Ebenso verwirrend ist ZUM BEISPIEL Worte mit positiver Bedeutung, die man als etwas negatives auslegen „kann“ bzw. deren vereinzelten Bedeutung nicht erkennt, weil mans als ein Wort mit individueller Bedeutung versteht (Bspl: Unterhaltung | Unter – unten – „drunter“ – unterm – etc. | Haltung – Halter – halten – ge|halten – er|halten etc. = Bedeutung: etwas oder jemandem unten halten [siehe „Brot & Spiele“]).

  55. [Teil 5] Deutsch und auch die russische Sprache sind die Sprachen, welche ECHTE hohe Präzision als ihre Eigenschaft verstehen dürfen (man darf zum Beispiel juristik/öffentlich-rechtliche Begriffe etc. in einer Sprache auf keinen Fall unterschätzen. Es ist kompliziert zu verstehn: Beispielsweise hat die englische Sprache viele „Fallen“, da man in dieser mühevollen Sprache deutlich mehr „Auslegungsfreiheiten“ hat ohne das es ein „normaler gebildeter Bürger“ bemerkt^^)

  56. [Teil 6] achso, bevor ichs vergesse: Radioaktivität (Radio | Strahlung | Radium). und wir nennen es trotzdem zurecht net Radiumaktivität. Wennde den Wikipedia-Artikel anschaust, verstehste au woher der „offiziell“ genannte Ursprung dieses Wortes entstammt.

  57. [Teil 6 – Erweiterung] Also ist demnach Radium halt nur eines der radioaktiven Elemente. Radioaktivität ist der abstraktere Begriff für die Tatsache!!, dass es stahlende Elemente nun mal gibt 😉

  58. [Teil 1]
    Was du sagst ist alles richtig und zutreffend und auch sehr schlüssig dargelegt.
    Aber:
    Das ist noch immer kein Beweis dafür, dass „Bürger“ von „bürgen“ kommt. Vielmehr muss eine strikte Trennung zwischen einer Begriffsdefinition im allgemeinen Sprachgebrauch und einer Begriffsdefinition im Rechtsverkehr vorgenommen werden. Und da „Bürge“ nunmal ein Begriff aus dem Privatrecht ist (s. z.B. § 765 BGB) und es kein einziges Gesetz gibt, welches einen „Bürger“ für ein eine Bürgschaft (…)

  59. [Teil 2]
    (…) verpflichtet, ist die Behauptung „Bürger kommt von Bürgen“ genauso weit hergeholt, wie die Behauptung:
    „Das Wort ‚Hamburger‘ fand deshalb 1:1 Einzug in den deutschen Sprachgebrauch, weil es in Deutschland aus deutschen Bürgern gemacht ist“.

    Das ist beides kompletter Nonsens und rechtswissenschaftlich nicht haltbar.

  60. [Teil3]
    Schlussendlich:
    Dem Ersteller des Videos ging es nicht darum, den historischen Sprachgebrauch des Wortes „Bürger“ darzulegen, vielmehr wollte er mit diesem Wortspiel „beweisen“, dass wir für etwas bürgen.
    Das ist aber schon alleine deshalb Unfug, da das „Bürgertum“ bereits spätestens seit der Kaiserzeit in Dtl. existiert. Wieso sollte „Bürger“ im Kaiserreich für „Staatsangehöriger“ stehen, nunmehr aber für „GmbH-Bürge“ gelten? Das ist eine willkürlicheBegriffsneudefinition des Uploaders

  61. [1.0] Ich denke au es kein Gesetz fürs bürgen von Bürgern gibt. Mal nebenbei bemerkt: Es gibt keine offiziell _klar_ belegbare Etymologie der meisten Wörter…fällt mir jetzt grad mal so ein^^ Erhard Landmann hat zum Beispiel bahnbrechende sprachwissenschaftliche Beweise vorgestellt, mit der er ab den 90er Jahren erkannt hat, dass die deutsche Sprache doch ein viel verbreitetetern Raum einnahm als gesells. bekannt ist (Lateinische Zahlen kommen z.B. ursprünglich aus der altdeutschen Sprache).

  62. [1.1] Kann ja ma den Link reinstellen, bei Interesse (Leerzeichen entfernen!): ht tps://ww w.youtube.c om/watch?v=Swpwk9CGDbU&feature=related

    Ist ein Vortrag aus den 90er Jahren. Ich denke, es wäre fatal, wenns jetzt jeder wissen würde. Dann würde das noch viel mehr Fragen über die Geschichte aufwerfen.

  63. Bahn AG ist rein Privat aber auch die BRD GmbH ist rein privat. Und das Insolvenzgericht sagt das Insolvenz gegen Bundesvermögen unzulässig ist unterschlägt aber in der Urteilsbegründung die Finanzagentur und es tauch als Antragsgegner die Bundesrepublik Deutschland GmbH auf. Kann sich ein Gericht so irren oder solche Fehler machen ? Nein die BRD ist eine reine Verwaltung und kein Staat nach völkerrechtlichem Sinne.Frag mal Helmut Kohl (Hennes Kohns Jude) ups die Akten sind ja vernichtet worden!

  64. Ein „Bürger“ war wohl ursprünglich jemand, der in der Nähe einer Burg lebte, das Wort hat also eine Bedeutungsverschiebung durchgemacht.

Kommentar verfassen