Panasonic Lumix G70

Panasonic Lumix G70 Review – die Beste 4k Kamera

Im Zuge meiner Arbeit bei alugha konnte ich schon mit einigen Videokameras arbeiten. Doch alle diese Kameras teilten sich ein großes Manko und in diesem Manko ist die kleine aber feine Panasonic Lumix G70 den anderen Kameras um’s vierfache voraus- Videoaufnahmen in 4k! 

In der Box der Panasonic Lumix G70 befindet sich:

  1. Ein Gehäuse
  2. Ein Objektiv
  3. Eine Ladestation
  4. Ein typisches Kameraband
  5. Eine Treiber-CD
  6. Anleitungen

Die 4k Kamera besitzt einen Micro-Four-Thirds-Sensor mit einem Crop Faktor von 2,0 und auf das Objektivbajonett passen alle typischen MFT-Objekte, wie auch das mitgelieferte 14-42mm Stockobjektiv.

Micro-Four-Thirds-Objektive gibt es unzählige, aber natürlich können auch andere Objektive mit einer entsprechenden Mount-Adapter Vorrichtung  verwendet werden.

Was mir an der Lumix Kamera besonders gefällt, ist dieses Retro-Design! Auch wenn es so aussieht, als wären die grauen Teile gebürstetes Aluminium, ist die Panasonic Kamera komplett aus Kunststoff. Sie fühlt aber dennoch durch die saubere Verarbeitung und den klaren Kanten recht hochwertig an.

Als erstes ist mir aufgefallen, wie kompakt und handlich die Panasonic Lumix G70 ist –  im Vergleich zu einer Canon 5D wirkt sie schon fast winzig!

Wem dieser „Ego-Vergleich“ von wegen „wer hat die größte Kamera“ egal ist und nur auf Funktionalität setzt, wird sich mit der Größe und dem Gewicht von weniger als einem halben Kilo sehr wohl fühlen!

Das bringt die Panasonic Lumix G70 mit:

  1. Blitz
  2. Blitzschuhadapter
  3. Mikrofonanschluß
  4. AV
  5. Mikro HDMI
  6. Akku
  7. SD Steckplatz

Es fehlt leider eine Kopfhörerbuchse, sodass man nicht mit Kopfhörern den aufgenommenen Sound direkt hören kann, aber das ist nicht ganz so tragisch.

Der spiegellose Aufbau ermöglicht lautloses Auslösen mit dem 16 Megapixel „Digital LiveMOSSensore“  und das Ganze mit maximal acht Bilder pro Sekunde in der Serie.

Wer hektische Motive festhalten möchte, kann auch auf diverse 4k Fotomodi zurückgreifen. Dabei können 30 Bilder pro Sekunde in 8 Megapixel-Auflösung geschossen werden.

Ein besonders cooles Feature, gerade für hektische Situationen, ist der 4k „Pre Burst“ – Modus, bei dem bereits kontinuierlich aufgezeichnet wird und dann beim Auslösen 30 Bilder vor und 30 Bilder nach dem Auslösen zwischengespeichert werden, von denen man sich dann schnell eins aussuchen und speichern kann.

Natürlich gibt es auch alle typischen Aufnahmemodi wie Panorama, Zeitraffer usw. aber lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf den Videomodus, denn der sticht ja schon durch die 4-fache HD Auflösung heraus, welche mit 25 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet wird.  (Wem das zu wenig ist, der kann auch mit 50 Bildern pro Sekunde in Full HD filmen! Der Venus Prozessor verarbeitet die großen Datenströme dabei sehr schnell und zuverlässig und reduziert lästige Wartezeiten auf ein Minimum.

Wenn du die Lumix G70 kaufen willst, achte darauf eine schnelle und 4k-fähige SD Karte dazuzunehmen, die die Datenmengen auch schnell speichern kann!

Der Autofokus ist nicht schnell,

sondern verdammt schnell! Dank der Hybrid Contrast CFD Technologie kann mit einem Panasonic MFT-Objektiv in unter 1/10 Sekunde fokussiert werden und sieben Bilder pro Sekunde mit Autofokus-Tracking geschossen werden (welches übrigens sehr gelungen ist und super funktionier!)

Ebenfalls an Board ist ein ein- und ausschaltbarer und kontinuierlicher Autofokus für Videoaufnahmen. Praktisch ist natürlich, dass man auch physisch mit nur einem Schalter zwischen Fokusmodi umschalten kann – das ist jedoch nur eines von mehreren praktischen Bedienungsextras.

Zwei der Vier Bedienungsräder sowie sechs Funktionstasten sind programmierbar, wenn auch nur relativ beschränkt. Das mit Abstand praktischste Feature, ist das frei-klappbare und schwenkbare Display, das hoch auflöst und auch nach vorne klappbar ist – eine, gerade für Youtuber und Solokünstler, unverzichtbare Funktion!

Im manuellen Fokus zeigen die Ausgabebildschirme ein Fokus-Peaking an, bei welchem die fokussierten Bereiche farbig hervorgehoben werden – ebenfalls gerade bei selbständigem Filmen ohne Autofokus eine große Hilfe!

Der Akku besitzt eine Kapazität von 1.200 Milliamperstunden (mAh)!

Fazit

Ich habe jetzt umfassend recherchiert und finde derzeit wirklich keine 4k Alternative mit so einem Preis-Leistungsverhältnis!

Für ca. 700€ bekommst du:

  • gestochen-scharfe 4k Videoaufnahmen
  • einen blitzschnellen Autofokus
  • Fokus-Peaking
  • ein frei-schwenkbares Display
  • ein, für die Verhältnisse, hervorragendes LowLight-Verhalten
  • Schnelle Serienbilder
  • alle weiteren Standard-Fotofunktionen

und das alles verpackt in einem sehr ansprechendem Retro-Design!

Wer jetzt denkt „Ich habe aber keinen 4k Monitor oder 4k Fernseher, für was brauche ich dann 4k Videoaufnahmen?“

Digital-gecroppt -simulierte Kamerafahrten helfen gerade bei alleine aufgenommene und statische Aufnahme auf dem Stativ und die hohe Auflösung lässt natürlich ordentlich cropping-Spielraum!

Zum Beispiel beim digitalen Stabilisieren einer Freihandaufnahme (sowas ist nicht zu unterschätzen, wenn man im gewohnten 1080p Full-HD exportiert)!

Alles in Allem spreche ich für die Lumix G70 nach ausführlichen Testen eine klare Kaufempfehlung aus! Die Videoqualität ist großartig und die Bilder halten auch was sie versprechen.

Du kannst die Panasonic Lumix G70 hier* bei Amazon bestellen!

Panasonic Lumix G70

An dieser Stelle interessiert mich deine Meinung zum Thema 4k – Völliger Humbug oder wird es langsam mal Zeit upzugraden?

Wenn dir dieses Review gefallen hat, lass doch ein Abo (Klick)  auf unserem Kanal da! Wir würden uns freuen! 🙂

 

Kommentar verfassen