NTFS unter Mac OS X Lesen und Schreiben

In diesem Video zeige ich euch, wie ihr mit kostenlosen Tools NTFS unter Mac OS X Lesen sowie auch schreiben könnt. Hierzu braucht ihr zwei Tools:

  1. OSXFUSE (möglichst mindestens Version 2.5)
  2. ntfs-3g Filesystem Add-On

OSXFuse Webseite ist hier zu erreichen.

Anschließend könnt ihr auch Bootcamp Partitionen richtig verwenden.

53 Gedanken zu “NTFS unter Mac OS X Lesen und Schreiben

  1. Wenn du Windows mittels Bootcamp installiert hast dann ist eine Partition für Windows angelegt. Diese könntest du unter OS X lesen, aber halt nicht beschreiben. Dies wird dadurch möglich. Das meinte ich damit.

  2. Ich hab so lange gesucht und probiert und da kam Ihr Video genau richtig! Dankeschön, sehr sehr schön und genau erklärt, es hat mir richtig weitergeholfen! Weiter so!

  3. Super strukturierte Anleitung, danke! Vielleicht eine kurze Erklaerung, warum unter Anpassung MacFuse Hackchen raus so wichtig ist?
    Nachtrag: habe faelschlich doch Ublio Cachiing angekreuzt: kann ich dies noch in den Einstellung im Finder/Systemeinstellungen wieder rueckgaengig machen? Dort gibt es aber andere Haeckchen zum entfernen…

  4. Lieber Bernd, vielen Dank die super einfache, aber sehr hilfreiche Installationsanleitung! Nachdem ich 15 Jahre PC/Windows genutzt habe und seit 2 Monaten meinen ersten Mac gekauft habe, habe ich mich genau damit schwer getan! (An meinem TV kann man Festplatten anschliessen, aber er kann nur NTFS lesen…. zu dumm, wenn man dann nicht NTFS schreiben kann mit seinem Computer! 🙂 ) Nun war das Problem in 2 Minuten gelöst! DANKE!

  5. Hallo Bernd, super Anleitung für einen MAC-Neuling wie mich, hab deinen Kanal auch gleich abonniert. Etwas verwirrt bin ich aber bzgl ntfs-3g: Dein Link geht wohla uf eine ältere (Freeware-)Version, es gibt aber auch eine Kaufversion für 25 Euro. Was macht da nun Sinn?

    Danke, Otto

  6. Ein normaler, einfacher Screencast würde mir besser gefallen, also quasi mehr Infos in weniger Zeit. Das hat den Grund, dass die Teils stark gestellte und unpassende Gestik vom eigentlichen Sinn des Videos ablenkt. Nur meine Meinung.

  7. Hi. Die neueren Videos sind alle schon um etliches gekürzt. Teaser und Ende sind nicht mehr drin und es wird auch nichts mehr wiederholt, wer was nicht versteht, kann in YouTube zurückspulen. Die Videos haben, wie man sicherlich sehen kann – eine ständige Entwicklung durchlaufen und es geht auch so weiter. Danke für deine Kritik.

  8. Hi und danke für die exakte Anleitung!
    Hätte nur noch eine Frage:
    Die Meldung NTFS-3G could not mount /dev etc. erscheint bei jedem Start.
    Gibts eine Möglichkeit die Meldung zu verbergen?

  9. Eine Frchheit sowas zu veröffentlichen ich hab mir grad 2 USB Sticks zerschossen, einen Dreck funktioniert das so toll wie du beschreibst man kann zwar ntfs schreiben aber windows erkennt das dann nichtmehr ….ich hab jetz auch noch beim Apple Support angerufen die meinen man muss die Menschen vor dir warnen 🙁

  10. Hallo, ich habe alles genau so gemacht wie du in dem Video, allerdings kommt bei mir jedes mal eine Fehlermeldung „Die Festplatte konnte nicht formatiert werden“. Dann wenn ich nicht die Festplatte (in casu ein Verbatim USB Stick) anklicke bzw. die Partition anklicke und diese dann mit NTSF formatiere, dann klappt es allerdings. Macht dies was aus oder ist es egal? Bei der Festplatte selber steht unoch MS-DOS FAT, die Partition selber aber NTFS.

  11. Hallo, das passt schon wenn du die Partition mit NTFS formatierst 🙂 Eigentlich sollte es auch so sein. Die Festplatte ist die „leere Hülle“, die Partition dann der Raum für den Inhalt und die soll eben in NTFS dann sein für dich. Du kannst auch mehrere Partitionen anlegen und eine andere ist dann NTFS…

  12. Gute Frage 😉 Auf die ich gestern eine SEHR schlechte Antwort und heute eine wirklich gute habe 🙂 Ich muss aber noch eben ein Video schneiden, dann gehe ich an das Tutorial bei für den Speed.

  13. Freut mich sehr! Ich mache nächste Woche – wenn ich von der CeBIT zurück bin – ein Video bezüglich Performance.

  14. Danke für das Video! Wann ist das video für den Speed schon online? Weil es braucht ziemlich lange, um Dateien zu kopieren…

  15. auch von mir danke für die Anleitung!
    wenn es jetzt noch gelingt, die lästige fehlermeldung weg zu kriegen (die bei jedem systemstart erscheint), dann wäre alles perfekt 🙂

  16. WARNUNG! Meine Platte hat genau zwei Schreibvorgänge mit Deiner Methode mitgemacht und dann wurde sie nicht mehr erkannt! Leute aufpassen, diese Möglichkeit zerschießt Euch früher oder später die HDD!!

  17. Also ich nutze es seit dem ich das Video gemacht habe und es ist bei mir nichts negatives aufgetreten. Hat jemand anders hier auch solche negativen Erfahrungen gemacht?

  18. Super, bin seit gestern glücklicher Besitzer eines MacBook Airs und wollte die externe Festplatte nutzen die ich für unseren Windows Rechner habe. Vielen vielen Dank für das tolle Video. Jetzt kann ich die Platte mit meiner Frau zusammen nutzen.

  19. Hallo Bernd, tolle Erklärung, danke dafür. 2 Festplatten sind erkannt
    worden und umgewandelt in NTFS – 3G und lassen sich auch beschreiben. Eine
    Festplatte (2 TB) ist jedoch nach wie vor in NTFS und ist nicht umgewandelt
    worden. Hast Du dafür eine Erklärung – liegt es vielleicht an der Größe der
    Festplatte, da die umgewandelten 200 GB und 500 GB groß sind? Wandelt er
    das Format ggfls. für große Volumen nicht um? Danke für Deine Antwort.

  20. Mega, seit 3 Tagen suche ich eine Lösung und dein Tutorial ist genial,
    selbst für diese, welche neu in die Macwelt einsteigen. You made my day!!!!

  21. TOP!! Ich habe mich mit dem Thema schon länger rum geärgert, mit dem
    Tutorial hat es sofort funktioniert.
    Besonders gut: ich musste die Festplatte noch nichtmal formatieren und
    damit verbunden ewig viele Daten sichern, es wurde einfach automatisch
    übernommen!
    Vielen Dank!!

  22. Ich habe mich in den letzten Tagen gefragt, was genau an dieser Lösung
    besser ist als die Platte einfach in exFAT zu formatieren. Die ständige
    Fehlermeldung bei der NTFS lösung ist zwar nicht der Weltuntergang, aber
    mit exFAT habe ich keine Probleme und es funktioniert ohne Zusatzsoftware.

  23. Hallo Bernd, vielen Dank für dein Video! Ich kann es gut nach voll ziehen.
    Ich habe Filme, die ich auf eine externe Festplatte vom Fernseher
    aufgenommen habe in dem NTFS-Format und kann die am Mac jetzt nicht öffnen.
    Ich habe die Anleitung in deinem Video bis 2:12 befolgt, bin dann aber
    nicht weiter ins löschen gegangen, weil die Warnung kam, dass alle Daten
    auf der Festplatte dann weg sind. Das ist tatsächlich so, oder? Das darf
    ich nicht machen, wenn ich die Filme behalten will? Ich würde mich über
    deine Antwort sehr freuen und sage danke im Voraus!

  24. Sind meine Daten auf der Festplatte dann weg, wenn ich sie „lösche“ oder
    wird nur das Festplattenformat gelöscht?

    MfG

Kommentar verfassen