Druckvorstufe – Was ist das, was gehört dazu und wie funktioniert es?

Dieses Mal waren wir auf Tour und haben uns eine Druckerei angeschaut. Die Firma SK Druck in Oberhausen. Wir waren dort einen ganzen Tag und haben alle wichtigen Stufen vom Angebot bis zum fertigen Druck/der Auslieferung durchleuchtet. Dabei kamen einige ganz interessante Videos zum Vorschein 🙂

Im ersten Teil geht es darum, wie man ein Klischee erstellt und wie ein Druckauftrag überhaupt zustande kommt.

11 Gedanken zu “Druckvorstufe – Was ist das, was gehört dazu und wie funktioniert es?

  1. Wir wollen endlich raus, zeigen was draussen geht! Es gibt so vieles was für uns alle so selbstverständlich ist, das MUSS sich ändern. Wir haben mittlerweile auch einiges in Sachen Landwirtschaft/Nahrung/Anbau in Arbeit und es macht SUPER Spaß Dinge zu sehen, die man einfach selbst nicht wusste! Also: Dran bleiben!

  2. Ihr seid einer der wenigen YouTube-Channels, bei denen man WIRKLICH brauchbares lernen kann!

    Und dafür möchte ich mich bei euch bedanken… eure Arbeit ist großartig und meines Erachtens gehören solche Channels gefördert und nicht DieAussenseiter,…

    BITTE MACHT SO WEITER!!!

  3. Das Format Video ist meines Erachtens das beste Format, jemanden etwas beizubringen… Sehen ist lernen…

    Schließlich ist es auch viel einfacher, etwas anhand eines Videos nachzumachen, als anhand einer Anleitung ^^

    Auf jeden Fall finde ich es sehr gut, dass ihr euch die Zeit dazu nehmt 🙂

  4. Ich bin sehr begeistert von dieser Reihe (Druckerei). Es wären allerdings um einiges leichter, bzw. übersichtlicher gewesen, wenn dieser „Mehrteiler“ mit „Teil1,Teil2“ etc. im Dateiname benannt wäre. Es baut ja alles mehr oder weniger aufeinander auf und ich musste mich mühsam durchklicken, um die richtige Reihenfolge zu finden.
    Als kleine Anregung 😉

    An sonsten: SUPER!!! Weiter So!

  5. Danke für den Tipp, hatten wir auch erst überlegt, das so zu machen. Aber dann haben wir gedacht, eigentlich ist ja jedes der Themen doch irgendwie noch autark. In Zukunft werden wir aber mehr Playlisten anlegen für solche Sachen.

Kommentar verfassen