Lügen und Lügner enttarnen – Die Unbestechlichen

Wir Menschen haben immer einen Grund zu lügen, um uns selbst zu schützen oder andere, um einer peinlichen Situation zu entgehen oder einfach aus einer brenzligen Lage zu entschwinden. Kinder tun es schon ganz früh und lernen so, ihr Umfeld zu manipulieren. Lügen sind all gegenwärtig und ab und an sogar zwingend notwendig, dann aber nennt man sie eher „Notlügen“. In der Regel sollte man aber bei der Wahrheit bleiben!

Wie kann man nun aber jemanden enttarnen? Kann man überhaupt sehen, wenn jemand lügt und wenn ja, wie? Muss man studierter Psychologe sein oder geht es auch mit einfacheren Mitteln? Es gibt viele Anzeichen und „Tricks“, wie man einen Lügner enttarnen kann. So sind neben den Gesichtszügen viele andere Indizien ersichtlich, die eine Lüge enttarnen können.

Markus Schollmeyer hat mehrere Bücher geschrieben und zeigt unter anderem darin auf, wie man sich selbst „schulen“ kann:

17 Gedanken zu “Lügen und Lügner enttarnen – Die Unbestechlichen

  1. Mal ne Frage: auf was genau soll man bei den Füßen achten?..an welchen Bewegungen kann man erkennen das sich der gegenüber grade etwas ausdenkt und nicht die Wahrheit erzählt???
    Das fänd ich mal interessant zu wissen, klasse Video,macht weiter sooo!!!! ;DDD

  2. Holla Bernd, bist Du aus der Pfalz oder aus Hessen ? Bernd, in meinem ganzen Leben habe ich nur gelügnet. Letzen Endes entscheidet Gott…..

  3. hmmm. Essen (hat die kasia gemacht). Strom, Heizung, Wasser und trinken, Kamera… alles in Allem etwa 10 Euro. Und nein, das ist KEINE Lüge.

Kommentar verfassen