Dachdämmung auf Sparren einbauen – Wärmedämmung

Ich habe einen Altbau, welcher unser neues hoTodi.tv Studio werden soll. Hier sind die Sparren schon verbaut sowie die Lattung und die Pfannen. Leider gibt es aber von aussen keine Folie, daher muss ich mir eine Alternative einfallen lassen. Hierzu verwende ich spezielle Wärmedämmung aus Styropor-Dämmplatten mit einem WLG040 und einer Dicke von 80mm. Das Besondere daran ist das umlaufende Nut- und Federsystem, welches einen kompletten Verschluss der Fläche erzeugt und dadurch auch der Einbau einer Dampfdiffusionssperre erspart bleibt.

143 Gedanken zu “Dachdämmung auf Sparren einbauen – Wärmedämmung

  1. hoTodi? Also der Name klingt etwas morbide. Zumindest im Englischen würde
    man es wohl aussprechen wie „How to die“. Absicht? 😉

  2. Hallo Todi, Dein Video ist sehr hilfreich, aber als Sanierungsvorschlag für
    mich ein völliger Schwachsinn. Bei einer Sanierung eine Polystyrol als
    Innendämmung verwenden? schon mal eine Diffusionsberechnung durchgeführt
    und den Tauwassernachweis gemacht?ich glaube nicht. Mein Vorschlag wäre
    eine Zwischensparrendämmung aus Mineralwolle und eine Feuchtevariable Folie
    als Dampfbremse Innen,so ist der eventuelle Innenausbau leichter
    auszuführen. Ich bedanke mich! 😀

  3. Also ist ja schön anzuschauen, aber die Anschlüsse mit Acryl, geht mal gar
    nicht bei Styropor. Die ganze Konstruktion mit WLG 040 ist ja für Styropor
    Anfang 1900 Jahrhundert und dann noch 80mm. Und wenn wirklich Wasser kommt
    wo läuft das hin ??? Ah innen rein, an der Schwelle runter! Macht nur so
    weiter, haben wir mehr arbeit zum sanieren!

  4. @AMULDARRY Es waren etwa 10 Euro Brutto/qm incl. Anlieferung. Bitte
    berücksichtigen, dass du nicht mehr Latten, Folie und Rigips brauchst. Wir
    haben die Fugen gespachtelt und dann ein Netz über die gesamte Fläche
    gezogen und gespachtelt. Es ist also am Ende nicht wirklich teurer und
    trotzdem wesentlich schneller verbaut.

  5. @DasMirkoLP Danke sehr. Wir haben grade einige auf der Liste die in den
    nächsten 2-3 Monaten erfolgen sollen (Treppenbau, Stahlbau,
    Wasseraufbereitung…) Hierzu bedarf es aber noch an einiger Vorarbeit

  6. Ich habe keine Ahnung von und eigentlich auch kein Interesse an Häuserbau
    und Themen wie Feuchtigkeitsabdichtung. Aber das hier war einfach
    interessant und lehrreich.

  7. [..YouTube..] Styropor hat einen besseren Dämmwert als Glaswolle, brennt dafür um einiges schneller und vor allem entstehen giftige Rauchgase und wird deshalb normalerweise nicht im Dach verwendet. (Brandschutz-, Feuerschutzklassen). Oder es wird noch entsprechend verputzt. Sieht man vielleicht im zweiten Teil.

  8. Das läuft nach unten ab. Ich zeige in einem der nächsten Videos, wie wir die letzte Reihe Pfanne aussen hochnehmen und das nach aussen ableiten.

  9. [..YouTube..] Regenwasser sollte da eigentlich keines drin sein 🙂 Aber wenn, dann läuft es nach unten ab und wird nach aussen geleitet (muss man halt entscheiden, wie man es am besten händelt). Es kommt noch ein Netz drüber und die Fläche wird einmal gesamt gespachtelt. Da kann nichts undicht werden, selbst wenn du es NICHT spachteln würdest, wäre es nicht wirklich undicht durch das Nut/Feder System.

  10. Regenwasser sollte da eigentlich keines drin sein 🙂 Aber wenn, dann läuft es nach unten ab und wird nach aussen geleitet (muss man halt entscheiden, wie man es am besten händelt). Es kommt noch ein Netz drüber und die Fläche wird einmal gesamt gespachtelt. Da kann nichts undicht werden, selbst wenn du es NICHT spachteln würdest, wäre es nicht wirklich undicht durch das Nut/Feder System.

  11. [..YouTube..] Bei der Daemmung handelt es sich jedoch um eine Unter- und nicht wie hier erlaeutert um eine Aufsparrendaemmung. Zudem wird immer faelschlicherweise der Begriff „Dampfsperre“ verwendet obwohl es sich bei PE-Folien nur um „Dampfbremsen“ handelt. Dampfsperren bestehen aus Metall oder Glas. Viele Grueße

  12. Bei der Daemmung handelt es sich jedoch um eine Unter- und nicht wie hier erlaeutert um eine Aufsparrendaemmung. Zudem wird immer faelschlicherweise der Begriff „Dampfsperre“ verwendet obwohl es sich bei PE-Folien nur um „Dampfbremsen“ handelt. Dampfsperren bestehen aus Metall oder Glas. Viele Grueße

  13. [..YouTube..] Ich hatte das bei meinem Dachgeschoß genau so vor!
    Die Verzahnung hat aber einen großen Vorteil gegenüber
    den „normalen“ Nut- und Federverbindungen.
    Leider habe ich diese Platten noch nirgendwo gefunden.
    Welcher Hersteller/Verkäufer vertreibt diese Platten?

  14. Ich hatte das bei meinem Dachgeschoß genau so vor!
    Die Verzahnung hat aber einen großen Vorteil gegenüber
    den „normalen“ Nut- und Federverbindungen.
    Leider habe ich diese Platten noch nirgendwo gefunden.
    Welcher Hersteller/Verkäufer vertreibt diese Platten?

  15. [..YouTube..] Mit dem Schwitz- und Kondenswasser feuchten dann die Dachbalken auf und bilden wunderschöne Kulturen. Leider leidet die Statik und die Gesundheit darunter – aber Hauptsache Energie eingespart!
    Sowas wie Stroh-Lehmwickel oder etwas moderner Holzwolle-Leichtbauplatten mit diffusionsoffenen Kalkputz an der Innenseite kennt man heute kaum noch.
    Wie schnell man sich den alten und auch neuen Dachstuhl versauen kann, zeigt KonradGFischer.

  16. Mit dem Schwitz- und Kondenswasser feuchten dann die Dachbalken auf und bilden wunderschöne Kulturen. Leider leidet die Statik und die Gesundheit darunter – aber Hauptsache Energie eingespart!
    Sowas wie Stroh-Lehmwickel oder etwas moderner Holzwolle-Leichtbauplatten mit diffusionsoffenen Kalkputz an der Innenseite kennt man heute kaum noch.
    Wie schnell man sich den alten und auch neuen Dachstuhl versauen kann, zeigt KonradGFischer.

  17. [..YouTube..] Du musst, wie in jedem System, dafür sorgen, dass du nach wie vor eine gute Be- und Entlüftung stattfinden lässt. Wer das nicht macht, darf sich nicht wundern wenn eben das. was du hier schilderst, passiert. Was Lehm… angeht kann ich dir nur 100% zustimmen, heute aber für viele zu kostenintensiv und Zeitaufwendig.

  18. Du musst, wie in jedem System, dafür sorgen, dass du nach wie vor eine gute Be- und Entlüftung stattfinden lässt. Wer das nicht macht, darf sich nicht wundern wenn eben das. was du hier schilderst, passiert. Was Lehm… angeht kann ich dir nur 100% zustimmen, heute aber für viele zu kostenintensiv und Zeitaufwendig.

  19. [..YouTube..] Polystyrol-Sondermüll in Bauwerken. Mir wird schlecht. Naja, es gibt genug Leute die das Zeug sogar auf die Fassade kleben. Damit verhindern sie nachhaltig, dass sich das Gebäude durch die Umgebung aufwärmen kann. Energieverschwendung. Innendämmung ist wesentlich ansrpuchsvoller. Und was ich da sehe ist schlichtweg Pfusch. Im Winter wird sich an der Außenseite der Platten Kondensat bilden und die Pilze wachsen. Prost Mahlzeit.

  20. Polystyrol-Sondermüll in Bauwerken. Mir wird schlecht. Naja, es gibt genug Leute die das Zeug sogar auf die Fassade kleben. Damit verhindern sie nachhaltig, dass sich das Gebäude durch die Umgebung aufwärmen kann. Energieverschwendung. Innendämmung ist wesentlich ansrpuchsvoller. Und was ich da sehe ist schlichtweg Pfusch. Im Winter wird sich an der Außenseite der Platten Kondensat bilden und die Pilze wachsen. Prost Mahlzeit.

  21. [..YouTube..] 100% richtig. Amateure wie der Herr im Video können nicht mal bestimmen, was genau „Wärme“ ist. Dass eine Delta-T-Sperre in zwei Richtungen wirkt, verstehen die gar nicht. Die glotzen alle wie blöde auf ihre Heizkosten. Dabei entgeht ihnen, dass Heizkosten gleich Gebäudeerhaltungskosten sind. Wer die wegspart, der vernichtet sein Haus. Nicht sofort, aber bald.

  22. 100% richtig. Amateure wie der Herr im Video können nicht mal bestimmen, was genau „Wärme“ ist. Dass eine Delta-T-Sperre in zwei Richtungen wirkt, verstehen die gar nicht. Die glotzen alle wie blöde auf ihre Heizkosten. Dabei entgeht ihnen, dass Heizkosten gleich Gebäudeerhaltungskosten sind. Wer die wegspart, der vernichtet sein Haus. Nicht sofort, aber bald.

  23. [..YouTube..] Wasser kommt überall durch. Vor allem Nässe, die sich in den ach so engen Nuten staut. Das System saugt sich langsam aber sicher voll, sobald Kondensation vonstatten geht. Mach Dir da bloß keine Illusionen. Dein Gespachtle nutz da gar nix. Wasser ist ein Lösungsmittel, das ganze Berge abträgt. Kondensation kann man nur durch Temperierung verhindern. Thermische Isolierungen machen genau das Gegenteil. Sie fördern die Kondensation.

  24. Wasser kommt überall durch. Vor allem Nässe, die sich in den ach so engen Nuten staut. Das System saugt sich langsam aber sicher voll, sobald Kondensation vonstatten geht. Mach Dir da bloß keine Illusionen. Dein Gespachtle nutz da gar nix. Wasser ist ein Lösungsmittel, das ganze Berge abträgt. Kondensation kann man nur durch Temperierung verhindern. Thermische Isolierungen machen genau das Gegenteil. Sie fördern die Kondensation.

  25. [..YouTube..] Ich brauch das zweite Video.

    Hey, kann ich für ein Bastelraum (Bastelraum ist einfach nur aus einem Betonklotz gemacht) auch einfach nur danach darüber Malen? Sprich nur diese Platten mit diesen Kunststoffschrauben anbringen an die Betonwand und dann drüber Malen?

  26. Ich brauch das zweite Video.

    Hey, kann ich für ein Bastelraum (Bastelraum ist einfach nur aus einem Betonklotz gemacht) auch einfach nur danach darüber Malen? Sprich nur diese Platten mit diesen Kunststoffschrauben anbringen an die Betonwand und dann drüber Malen?

  27. [..YouTube..] Fazit nach 8 Monaten. Bisher sehr gut! Auch wenn einige „motzen“ (teilweise natürlich auch berechtigt!) kann ich nur sagen, dass es im Studio super aussieht und wir auch wenn draussen 33° sind, im Studio ein super Klima haben. Winter bleibt noch abzuwarten. Da wir grade die Heizung einbauen 🙂

    1. Moin

      ….nach 8 Monaten wird eine Heizung eingebaut ???
      Ich frage mich nur wo bleibt den der angesagte 2. TEIL ???
      Es könnte aber ja auch sein das die Heizung in einen anderen Raum eingebaut wird :))

      Also bitte mal das genaue Datum bekannt geben!!!!

      1. Naja, wenn man alles selbst finanziert, keine Schulden bei *!“&%-Banken machen möchte und das aus den Einnahmen wuppen muss, dann kann das auch eine kleine Weile dauern 🙂 Ärgert man sich in der Zwischenzeit über den teilweise schleppenden Fortschritt freut man sich am Ende ob eben dieser Tatsache um so mehr, dass man keinem Banker was in den Rachen werden musste 🙂 Wir sind weiter an Videos für den Ausbau dran :=

  28. Fazit nach 8 Monaten. Bisher sehr gut! Auch wenn einige „motzen“ (teilweise natürlich auch berechtigt!) kann ich nur sagen, dass es im Studio super aussieht und wir auch wenn draussen 33° sind, im Studio ein super Klima haben. Winter bleibt noch abzuwarten. Da wir grade die Heizung einbauen 🙂

  29. Das Ganze sieht ja gut aus! Wäre schön wenn Ihr den Hersteller und die Artikelbezeichnung evtl. Internet Seite oder Link mitteilen würdet! Danke!!!

  30. [..YouTube..] Mal ein Zwischenstand. Wir haben draussen 32°C und im Studio sind es etwa 23°. Raumklima Top bisher! Haben es ja mit Netz bezogen und 2x gespachtelt. Akkustik geil und Optik ein Traum bisher. Ich nehme nach dem Winter das Dach von Aussen auf um zu sehen, ob der hierviel beschriene Schimmel sich ans Werk gemacht hat und dann weiter darüber berichten. Aber Fazit bisher: Für einen Altbau wie das Studio: Sofort wieder.

  31. Mal ein Zwischenstand. Wir haben draussen 32°C und im Studio sind es etwa 23°. Raumklima Top bisher! Haben es ja mit Netz bezogen und 2x gespachtelt. Akkustik geil und Optik ein Traum bisher. Ich nehme nach dem Winter das Dach von Aussen auf um zu sehen, ob der hierviel beschriene Schimmel sich ans Werk gemacht hat und dann weiter darüber berichten. Aber Fazit bisher: Für einen Altbau wie das Studio: Sofort wieder.

  32. [..YouTube..] da hat die dämmstoffmafia wieder zu geschlagen.

    dämmen ist das aller letzte was ich machen würde am eigenen haus!

    ich möchte den dachboden in spätestens 5 jahren wieder sehen.

  33. da hat die dämmstoffmafia wieder zu geschlagen.

    dämmen ist das aller letzte was ich machen würde am eigenen haus!

    ich möchte den dachboden in spätestens 5 jahren wieder sehen.

  34. Supervideo !!!
    Baue gerade ein Bauernhaus aus und komme seit Monaten nicht weiter, weil die Fortsetzung zu diesem Video für mich nicht auffindbar ist !?
    Nö,nö, war natürlich nen Scherz !
    Trotzdem vermisse ich die Aufbringung des Netzes , nebst Spachtelarbeiten.
    Wie verhält es sich eigentlich mit dem Schwitzwasser zu bestimmten Jahreszeiten ?
    Sonst, absolotly top !

  35. ein paar fragen: falls wasser durch die ziegel eindringt, kann sich kein schimmel bilden oder durch die platten rinnen, oder?? wie sieht das dann mit gipskartonplatten aus? kann man dann noch eine lattung anbringen? oder kann man nur mehr drüber spachteln? 🙂

  36. super gut….hab lange überlegt wie ich denn mein Dach vernünftig dämmen kann.Bin dann auf dieses Video gestoßen.Ich fang morgen früh damit an…..
    So,jezt würde ich mich sehr freuen wenn Du das Volgevideo hochladen könntest.Dann weiß ich auch wie’s gut und vernünftig verspachtelt wird.Villeicht hast noch einen Tipp für mich,wie ich die Dämmung verkleiden könnte….Danke im vorrauß

  37. Ich habe ein Netz eingebunden (ein gutes!) und elastischen hochwertigen Spachtel 3x drüber. Schaut SEHR gut aus und das Klima im Sommer bisher super!

  38. Ich habe keine Gipskartonplatten drauf gemacht sondern 3x gespachtelt und vernünftiges Netz rein. Wasser dringt so keines durch. Es war ne Dachpfanne kaputt hier und hat IRRE geregnet. Es lief nach unten und dort dann raus (so wie ich es geplant hatte). Schimmel sehe ich nicht so, auch wenn hier einige andere Meinung sind. Ich habe eine sehr gute Be- und Entlüftung zwischen Pfannen und Dämmung.

  39. Diese Aussage kann ich nicht ganz nachvollziehen, sorry. Unser Dachboden ist seit 40 Jahren gedämmt (Im Schwiegerelternhaus…) und den sehe ich auch noch täglich. Es ist wichtig, dass die Be- und Entlüftung stimmt!

  40. Warum auch immer du meinst, es gibt eine Schimmelpilzbildung. Ich werde im März berichten, gehe aber davon aus, dass die Antwort negativ ausfallen wird.

  41. hmmm…ok,so weit so gut.Ich war heute in jedem Baumarkt den man so kennt.Niemand hatte aber diese Dämmplatten.Wäre nett wenn Du mir ne Info geben könntest wo ich dann diese Platten bekommen kann… 😀

  42. Probleme mit Schimmel wird er keine bekommen. Wasser das auf die Styroporplatten gerät kann ja von oben wieder abtrocknen. Dachpfannen haben ja luftdurchlässige Fugen.

  43. Löl! März. Bei Bauwerken ist nicht wichtig, was in 6 Monaten oder in zwei Jahren passiert. Häuser sind keine Ikea-Möbel.
    Das Dach an dem Du rumwerkelst ist nicht zum Wohnen gemacht worden. Solche Dächer werden durch Kondesat vernichtet, sobald Du nur genug dämmst und recht viel Plastik einbringst, damit das Wasser ja nicht wieder rausverdampfen kann. Diffusionssperren sind der Tod jedes Bauwerks. Denn Wasser hast Du schon überall drin. Mit Sperren verhinderst Du, dass es rauskann.

  44. Wasser kommt überall durch. Selbst durch Staudämme (die haben dafür eigene Pumpwerke um es wieder loszuwerden). Der Pilz wächst dort, wo Dämmung und Holz zusammenkommen und wo deshalb auch keine Belüftung stattfinden kann. Der Hausschwamm frisst das Holz langsam auf und setzt auch die Lüftungwege zu, sobald er groß genug ist. Die Auswirkungen wirst Du erst in Jahren bemerken. Deine Zuversicht ist also voreilig.

  45. Das erscheint mir die genialste Idee für meine geplante Dachdämmung! Damit hat man eine saubere, preiswerte Lösung gegen Staub, Hitze, Kälte und meiner Meinung nach auch gegen Schimmelbildung oder eindringendes Wasser! Andernfalls hat man weit mehr zu tun um einen Dachausbau ordentlich hinzukriegen! Habe Deine Videos bereits abonniert und hoffe, den 2. Teil so bald wie möglich sehen zu können; ohne das kann ich Dein Konzept meinen Bauhelfern nicht überzeugend darlegen. Vielen Dank auch!

  46. 1. Wenn ein Ziegel kaput geht aufm Dach hat man die Brühe in der Dämmung. für dieses System wäre nur XPS Dämmung geeignet da diese kein Wasser aufnimmet.

    2.Wenn das Mauerwerk nicht gedämmt ist bringes kaum was das Dach zu dämmen da es im Dachboden immer noch sehr kalt ist und im kalten Winter feuchteschäden sehr warscheinlich sind. Das ganze System würde in meinen Augen mehr sinn auf dem Boden machen da die komplette kalte Luft über der Dämmung ist und nicht darunter.

  47. Polystirol quillt auf.. sobald das 2 3 mal Nass wird geht die spachtelmasse kaput.. Un das dauert bis einen mal auffällt das da was Nass ist. Da ist es meistens schon viel zu spät

  48. Viel spass beim entfeuchten. Es existiert kein Verbund dicht ist und wenn, dann frag dich mal wo das wasser hinsoll, das überall ist.
    Das einzige was funktioniert sind Holz und/oder Ziegel und eine gute Lüftung. Alles andere ist völliger Dummsinn der außer Wartungskosten gar nix bringt. Die Baustoffindustrie weiß, warum sie solche Produkte herstellt. Die nichtsahnenden Kosumenten glauben ohnehin alles.

  49. „Es ist wichtig, dass die Be- und Entlüftung stimmt!“

    Wozu dann der Quatsch mit dieser sogenannten „Dämmung“!?

  50. Hier gibt´s einen sehr interessanten Artikel zu dem Dämmungsblödsinn:
    Google: „Der Betrug mit der „Wärmedämmung“ und dem „Klimaschutz““.

  51. „Das Bezog sich auf die „Rückseite“ der Dämmung.“

    Wie auch immer.
    Google: „Der Betrug mit der „Wärmedämmung“ und dem „Klimaschutz““.

  52. Den Hausschwamm, der hinter der Dämmung gedeiht, bemerkt man wenn die Holzkonstruktion eingeht. Vor 40 Jahren gabs keine blödsinnigen Dampfsperren samt Plastikdämmung im Dach. Ferner spart die sogenannte „Dämmung“ nur etwa 30% der über Fassade und Dach abgegebenen Wärme. Über Dach und Fassade gehen nur 17% der thermischen Energie nach Außen. Das muss so sein, denn Hausmauern brauchen Wärme. Mit Dämmung verschwendet man noch dazu viel Sonnenenergie.

  53. Genau. gute Beispiele dafür gibts genug. Geworben wird viel. Die Wahrheit über die Folgen kennt man bestenfalls aus dem Bekanntenkreis. Es ist unter den Millionen Opfern des Dämmwahns schon bekannt, dass sowohl die versprochenen Einsparungen als auch die Haltbarkeit der Installation pure Fantasie sind. Rücklage für 1 qm verputzte Wand = 9 €/a, WDVS = 17,6 €/a.

  54. Hat jemand den 2. Teil des Videos gefunden?

    Mein Dach ist einfach Ziegel auf Sparren ohne Folie und ohne jegliche Isolierung und die Option mit den Platten scheint einfach zu montieren zu sein…

  55. suchst du dir mal nen video von kronrad fischer raus.. besonders das interview mit michel von tell ist empfehlenswert.. dann erfährst du wie dämlich dämmen ist 😉 vom fachmann 😉

  56. „Hinter der Dämmung“ verstehe ich als den Bereich außen am Dach, sprich an den Dachziegeln. Daher verstehe ich nicht, wie es da schimmeln soll. Unter den blanken Ziegeln ist doch genug Belüftung?

  57. Daher beantworte ich solche Kommentare schon gar nicht mehr… Es besteht gute Be- und Entlüftung, Luftzirkulation ist gegeben und im Übrigen ist bis heute kein Schimmel zu sehen…

  58. Habt Ihr bereits weitere Videos oder Infos zu eurem gedämmten Dachboden? Habe das selbe Problem, dass bei unserem Altbau Keine Konterlattung angebracht ist und man direkt auf die Ziegeln schauen kann. Wir wollen zusätzlich ziemlich unten an den Dachziegeln einige Lüftungsziegel anbringen. Habt ihr auch Lüftungsziegel und vll. auch Bilder vom Dach? Vielen Dank für eure Mühe mit dem Video, habt ihr echt klasse gemacht.

  59. Mitterweile ist ein Jahr vergangen, kanst du genaueres berichten. Ich plane auch so etwas mit meinem Dach zu machen und da wäre es schon gut zu wissen ob das „klappt“ 🙂
    danke schon mal im voraus.

  60. hab deine antwort schon weiter unten in den kommentaren gesehen. trotzdem würde mich ein video freuen das mal das ganze nach einem jahr zeigt 🙂

  61. schon nicht schlecht solange die Spaaren alle die selbe höhe haben. Hast du
    vorher eine Lange Wasserwage bzw. Richtscheid mal unter die Decke
    gehalten???

  62. Hallo ich suche das 2te Video vom Dachausbau, kann ich es nicht finden
    oder seit Ihr noch nicht so weit, bitte um Info Mfg Manni

  63. Kann mir nicht vorstellen das das funtioniert. Und wer sein Haus gern zu
    Fackel machen will, der klatscht sich soviel Styropor wie möglich an und in
    die Bude.

  64. Mahlzeit,habe grade das Video gesehen und hab fast in mein tablet
    gebissen… Erst einmal handelt es sich hier wohl um eine
    Untersparrendämmung! Zum anderen sieht es so aus als ob das Dach als
    solches wohl schon 50-65 jahre alt ist, was wohl zwangsläufig zu der
    Überlegung führen sollte ob es denn noch regensicher ist… Zu der leider
    nicht! vorhandenen Belüftung- die Ziegel sind in der Fläche vermörtelt dementsprechend
    bestimmt auch am First. Ergo,-keine Hinterlüftung! Schimmelbildung zwischen
    Sparren und Dämmung auf Dauer nicht auszuschliessen… Ich denke ausserdem
    das niemand mit „krumm und schief“ verspachtelten Wänden leben möchte ein
    Ausgleichen der über die Jahre durchgehangenen Sparren ist bei diesem
    System nicht möglich. Ich bin selbst Dachdecker-Meister und diese Art der
    Ausführung ist kaum zu empfehlen! Auch rein rechnerisch ergibt sich hier
    bedenklicher Tauwasserausfall!, FAZIT- Baumarktware die so von Profis nie
    verbaut würde und hier auch scheinbar von einem sog.Allround-Handwerker
    verbaut wurde dessen Wissen scheinbar aus der verlegeanleitung dieser
    Billigware stammt,sorry!!

  65. die dampfsperre kommt über die dämmung und nicht darunter, hät ja auch nur
    n nachteil ne, und die diffusionsoffene kannse dir schenken da die nur n
    sinn macht wenn sie so montiert worden ist, dass sie auf den sparren, auf
    die dachtraufe liegt, sie ist lediglich der wasserabweiser für eventuelle
    schwitzwasserentsehung bei zu starken temperaturschwankungen.

  66. Meine Frage bezüglich der Dämmplatten lautet, wo kann ich in Österreich diese von Ihnen im Video verwendeten Styropor-Dämmplatten mit einem WLG 040 mit Nut & Feder beziehen?

  67. Maacckkerrr, die Flucht der neuen “ Wand“. Wozu leuchtet ihr am Anfang mit
    nem Laser rum, wenn ihr die Unterkanten der Schiefen Sparren annehmt.
    Hauahua

  68. musste lachen, cooles Video, sympathisch jedenfalls. Like it habt ihr
    bekommen.
    Mal ohne Schmæh, aus dem Video spricht der Praktiker, der der wie ich mit
    Dingen konfrontiert wurde und (Kosten ned vergessen) ne Løsung finden muss

  69. Hallo,super Video aber wie geht es weiter? Netz,verputzen ? Rihgipsplatten direkt auf das Styropor? Bitte helft mir.
    Wo bekomme ich diese Platten?

  70. Ich verstehe die Kritik der Meister. Ausgangssituation ist : altes Dach ohne unterspannbahn. Abdecken und eindecken…Material fuer Bruch und verschleiss sind zu teuer. (Einfach den Fakt mal als kassensituation akzeptieren). Bedarf : Nutzung dg ohne frieren für Selbständigkeit! So liebe Meister und spezies☺ gebt eure sinnvollen alternativen ab! Das vielen ist eine Variante, die bei Optimierung der Belüftung da steht.
    Die ISO Einlage & weichfaserplatte Regensichere mit difussioneigenschaft wäre eine alternative 2….
    Gleiches problem: wie schaffe ich Entlüftung um spritzen und schwitzwasser entgegenzuwirken?
    Belüftungszieleinsätze und größerer Abstand durch anlassen von konstruktionsholz (das auch begnadigt…wenngewübscht) ????

    Ansonsten ist das doch ein Denkanstoß…. Und der Beitrag ist dadurch schon wertvoll….

  71. Meine Texthilfe macht zuviel kaputt. Was ich meinte ist, das Video ist eine Alternative zur Problemstellung: brauche das Dach, aber kann nicht abdecken und Unterspannfolie einziehen.
    Ich überlege in ähnlicher Weise ein Dach mit Weichfaserplatte zwischen die Sparren zu bauen mit gutem Abstand zu den Ziegeln…..ggfls. Lüftungsgitter einzubauen und den Ablauf von Wasser ähnlich abzuführen . Unter der Platte dann eine Dämmung in biofreundlicher Variante….Die weichfaserplatte hat difussioneigenschaft en für den Verbau an dieser Stelle.
    Ist regenresistent. Grundsätzlich muss die Dachdeckung regensicher sein!Die Sparren haben immer das Risiko Wasser abzubekommen….Die ausreichende Belüftung ist das Zauberwort und da kann sicher ein Spezialist helfen, der den Respekt vor den Kosten und entsprechender Unmöglichkeit der Liquidität aufbringt und nicht das Abdecken als einzige Variante akzeptiert.

Kommentar verfassen